Heilpflanzenlexikon

Lampionblume - natürliche Hilfe bei Nierensteinen

Redaktion PraxisVITA

Die Lampionblume wurde früher eingesetzt, um Harnwegs- und Nierenerkrankungen zu lindern. Heute wird sie in der Homöopathie noch bei Nierensteinen verwendet.

Die Samen der Lampionblume liefern ein halbtrocknendes, fettes Öl.
Die Samen der Lampionblume liefern ein halbtrocknendes, fettes Öl.© Tubifex - CC-BY-SA 3.0
 

Lampionblume: Anwendung und Heilwirkung

Definition Lampionblume

Bezeichnung: Physalis alkekengi Familie: Nachtschattengewächse Gattung: Blasenkirsche

Heilkräftig sollen die reifen Früchte der Lampionblume sein, die allerdings in der modernen Phytotherapie keine nennenswerte Rolle mehr spielen. In der Vergangenheit wurden sie bei Harnwegs- und Nierenerkrankungen eingesetzt.

Als Mittel bei Nierensteinleiden werden Zubereitungen der Physalis alkekengi in homöopathischen Präparaten verwendet (Kommission D; BGA/BfArM).

 

In der Lampionblume enthaltene Wirkstoffe

Carotinoide, Bitterstoffe

 

Botanik

Wegen ihrer auffälligen Lampions wird die Pflanze gerne in Trockensträußen verwendet
Wegen ihrer auffälligen Lampions wird die Pflanze gerne in Trockensträußen verwendet© Poco a poco - CC-BY-SA 3.0

Die Lampionblume ist eine ausdauernde, krautige Pflanze mit ausgebildetem Rhizom. Sie wächst teils aufrecht und teils am Boden liegend. Die stumpfkantigen Stängel werden circa 80 cm hoch.

Zur Blütezeit vom Juli bis Oktober bildet die Lampionblume unscheinbare, auf leicht gebogenen Blütenstilen sitzende kleine, meist gelbliche Blüten. Nach der Befruchtung wachsen die Kelchblätter der Blüte und schließen sich wie ein Lampion um die heranwachsende Frucht.

 

Verbreitung

Das Ursprungsgebiet der Lampionblume ist nicht mehr zu ermitteln. Bevorzugt gedeiht sie auf kalkhaltigen Böden in Amerika, Asien, Mittel- und Südeuropa.

 

Andere Namen für die Lampionblume

Blasenkirsche, Teufelskirsche

Wissenswertes über die Lampionblume

Die Lampionblume ist auch in deutschen Gärten eine beliebte Zierpflanze. Ihre getrockneten Zweige sehen mit ihren leuchten orangefarbenen Lampions dekorativ in Blumengestecken aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.