Lähmung: Blacky Fuchsberger kämpft sich nach seinem Schlaganfall zurück ins Leben

Blacky Fuchsberger hatte einen Schlaganfall
Blacky Fuchsberger hatte einen Schlaganfall – die Folge: eine einseitige Lähmung © CorbisGerma

Eine gute Nachricht: Joachim “Blacky“ Fuchsberger (86) geht es besser! Vor einiger Zeit sah das ganz anders aus. Da spürte der Schauspieler plötzlich, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Zehn Minuten später war der Arzt da. Die schlimme Diagnose: Schlaganfall! Die Folge war eine einseitige Lähmung. Joachim Fuchsberger kam sofort in die Klinik.

„Offensichtlich habe ich mich beim letzten Film übernommen", sagte der Schauspieler später zur „Bild". „Seit Anfang des Jahres verbrachte ich die meisten Tage in Krankenhäusern, bis dann noch der Schlaganfall kam. „Doch Blacky, der bereits drei Bypässe und einen Herzschrittmacher hat, dazu im Frühjahr einen Zusammenbruch erlitt, verkraftete auch den Schlaganfall.

Nur den Tod seines Sohnes Thomas (+ 53), der vor über drei Jahren auf tragische Weise ertrank, kann er nicht verwinden. „Die Zeit heilt alle Wunden, sagt ein Sprichwort", so der Schauspieler. „Aber was ist, wenn der Mensch, dem die Wunde geschlagen wurde, auf Grund seines Alters gar nicht mehr genug Zeit zum Ausheilen hat? Muss er den Schmerz mit ins Grab nehmen? Ich habe nicht mehr die Zeit, das zu verwinden."

Dennoch lässt Joachim Fuchsberger sich nicht unterkriegen, sondern blickt nach vorn. Auch für seine Ehefrau Gundel (83). Er will sogar das Drehen aufgeben, um unbedingt wieder gesund zu werden!

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.