Kurze Pommes sind gesünder als lange

undefined
© shutterstock

Klingt seltsam, ist aber wissenschaftlich erwiesen: Kurze Pommes frites sind weniger mit Schadstoffen belastet als die XXL-Variante. Das liegt daran, dass viel Düngemittel benötigt wird, um besonders große Kartoffeln zu züchten. So ist in den Riesenknollen der Gehalt an krebserregendem Nitrat sehr hoch. Tipp: Kaufen Sie Bio-Ware. Oder machen Sie Ihre Pommes selbst: Kleine Kartoffeln roh in dicke Schnitze schneiden, mit Öl beträufeln, im Ofen kross backen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.