Die 8 besten natürlichen Helfer bei Windpocken

Redaktion PraxisVITA

Windpocken verlaufen bei Kindern meist harmlos. Aber der starke Juckreiz ist sehr unangenehm. Praxisvita hat die besten Tipps, wie Sie Ihrem Kind die Windpocken-Zeit erleichtern können.

Kräutersud-Auflage

Dank einer Auflage mit Kräuter-Sud heilen eiternde Wunden in der Regel schneller. Dafür benötigt man eine getrocknete Mischung aus 50 Gramm Salbei, 30 Gramm Goldrute und 30 Gramm Hirtentäschel. Zubereitung: Einen Esslöffel der Kräutermixtur mit einer Tasse Wasser langsam aufkochen. Danach durch ein feines Sieb schütten. Ein sauberes Leinentuch mit dem Sud tränken und auf die eiternde Wunde legen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.