Übersicht

Das hilft bei Schwerhörigkeit am besten!

Kohl und Bohnen für besseres Hören

Mit zunehmendem Alter lässt das Gehör nach. Doch mit der richtigen Ernährung lässt sich dieser Prozess zumindest verlangsamen: Vor allem Folsäure ist wichtig. Ein Mangel kann das Risiko altersbedingter Schwerhörigkeit um bis zu 35 Prozent steigern. Die besten Quellen: Leber, grüne Gemüse wie Spinat oder Brokkoli, Hülsenfrüchte, Weizenkeime, Vollkorngetreideprodukte, Eigelb sowie Zitrusfrüchte und -säfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.