Das hilft bei Schwerhörigkeit am besten!

Kohl und Bohnen für besseres Hören

Mit zunehmendem Alter lässt das Gehör nach. Doch mit der richtigen Ernährung lässt sich dieser Prozess zumindest verlangsamen: Vor allem Folsäure ist wichtig. Ein Mangel kann das Risiko altersbedingter Schwerhörigkeit um bis zu 35 Prozent steigern. Die besten Quellen: Leber, grüne Gemüse wie Spinat oder Brokkoli, Hülsenfrüchte, Weizenkeime, Vollkorngetreideprodukte, Eigelb sowie Zitrusfrüchte und -säfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.