Können Sie Xanthelasmen vorbeugen?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Xanthelasmen, die ohne erkennbare Ursache auftreten, können Sie nicht vorbeugen. Treten Xanthelasmen zusammen mit einer anderen Erkrankung auf, können Sie bis zu einem bestimmten Grad vorbeugende Maßnahmen treffen. Da die Cholesterineinlagerungen durch eine erhöhte Ansammlung von Blutfetten hervorgerufen werden, ist es sinnvoll, diese zu senken.

Sport beugt Xanthelasmen vor
Mehrmals wöchentlich Sport – z.B. Joggen oder Schwimmen – hilft, den Blutfettspiegel zu senken und Xanthelasmen vorzubeugen© Fotolia
 

Maßnahmen, die Xanthelasmen vorbeugen

  • Ernährung: Ernähren Sie sich ausgewogen und fettarm, um Xanthelasmen vorzubeugen. Täglich fünf Portionen Obst und Gemüse sowie Getreidevollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse liefern Ihnen viele Vitamine, Nährstoffe und gesunde Fette. Ein bis zwei Fischmahlzeiten pro Woche und fettarme Milchprodukte, pflanzliche Fette, wie Olivenöl sowie wenig Fleisch, runden Ihren Speiseplan ab. Speisen und Getränke mit viel Zucker und Alkohol beeinflussen Ihre Blutfette negativ. Versuchen Sie diese zu reduzieren.
  • Körperliche Aktivität: Schon eine halbe Stunde Bewegung pro Tag wirkt sich günstig auf Ihre Blutfette aus und beugt so Xanthelasmen vor. Benutzen Sie beispielsweise die Treppe statt eines Aufzugs und tauschen Sie Ihr Auto öfter gegen das Fahrrad ein.
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.