Knochenbrüche mit Mönchspfeffer und Magnesium schneller heilen

Carolin Banser Medizinredakteurin
Mönchspfeffer heilt Knochenbrüche schneller
Ein für die Knochen besonders wichtiger Mineralstoff ist das Magnesium. In Kombination mit Mönchspfeffer heilt es Frakturen der Röhrenknochen schneller © Imago

Mönchspfeffer übt nicht nur einen positiven Einfluss auf die Knochendichte aus – in Kombination mit Magnesium sorgt das Heilkraut dafür, dass Frakturen der Knochen schneller heilen. Erfahren Sie hier alles zu den Hintergründen einer aktuellen Studie.

 

Schnellere Heilung durch die Kombination von Mönchspfeffer mit Magnesium

Die gleichzeitige Gabe von Mönchspfeffer und Magnesium kann den Wiederaufbau des Knochens nach einem Bruch unterstützen. Dies zeigen Ergebnisse einer Studie an 64 Frauen mit Frakturen langer Röhrenknochen. Die Patientinnen erhielten über einen Zeitraum von acht Wochen in vier Behandlungsgruppen täglich entweder 4 mg Mönchspfefferextrakt plus 250 mg Magnesiumoxid / 4 mg Mönchspfefferextrakt plus Placebo / 250 mg Magnesiumoxid plus Placebo oder nur Placebo. Unter Mönchspfeffer in Kombination mit Magnesium zeigte sich eine deutliche Erhöhung der Signalmoleküle, die Informationen von einem Ort zu einem anderen Ort übertragen. Im Vergleich zu den anderen Gruppen war auch die Neubildung von Knochengewebe stärker ausgeprägt.

Mönchspfeffer

Mönchspfeffer erreicht als sommergrüner Strauch oder kleiner Baum eine Wuchshöhe von bis zu 4 Metern. Die Früchte des Mönchspfeffers sind braun-schwarz und pfefferartig. Das Verbreitungsgebiet des Mönchspfeffers erstreckt sich über das Mittelmeergebiet und den Südwesten Asiens. Als pflanzliche Arznei werden die reifen getrockneten Früchte und getrocknete Blätter eingesetzt. Mönchspfefferextrakte sind auch in Fertigpräparaten enthalten.

 

Genauer Wirkmechanismus wird noch untersucht

Für Mönchspfefferextrakte wurde im Tiermodell ein positiver Einfluss auf die Knochendichte bereits gezeigt. Der genaue Wirkmechanismus bedarf noch der vollständigen Aufklärung. Neben dopaminergenen Effekten (auf Dopamin ansprechend) wird eine Beeinflussung weiterer Rezeptoren (Histamin, Östrogen, Opioide, Endorphine, Acteylcholin) diskutiert.

 

Wo kann ich Mönchspfeffer kaufen?

Mönchspfeffer wird in Form von Dragees oder Kapseln, als alkoholische Tropfen oder getrocknet als Tee angeboten. Wer reine Mönchspfeffer-Präparate kaufen möchte, sollte unbedingt auf Herkunft und Verarbeitung des Ausgangsproduktes achten. Neben Mönchspfefferextrakten gibt es in der Apotheke auch eine große Anzahl Magnesium-Präparate, die rezeptfrei käuflich sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.