Klopfmassage fürs Immunsystem

Aus der Serie: Was hilft wirklich gegen Schnupfen? Die besten Mittel
5 / 9
Klopfmassage beugt Schnupfen vor
Foto: Shutterstock

Sie fristet ein Schattendasein und ist kaum bekannt. Dabei spielt die sogenannte Thymusdrüse eine zentrale Rolle bei der Vermeidung von Krankheiten: als "Schulungsort" für die Abwehrzellen, die hier für ihre wichtige Aufgabe trainiert werden. Die Drüse liegt in der Mitte der Brust und kann einfach aktiviert werden: Klopfen Sie etwa fünf Zentimeter unterhalb des Schlüsselbeins auf Ihr Brustbein – maximal 60 Sekunden lang, so fest, wie es angenehm ist, mehrmals am Tag.