Essen & Trinken

Pizza & Co.: Wie gesund ist die italienische Küche?

Klassische Pizza

Pizza enthält viel Fett und ist mit Sicherheit nicht gesund! Aber stimmt das wirklich? Nein! Ernährungsexperten bestätigten, dass die klassische italienische Pizza (dünner Boden, viel Tomatensoße, Olivenöl und frische Kräuter) eine ausgewogene und gesunde Mahlzeit ist. Entscheiden hierfür ist vor allem der Boden. Wenn dieser mit Vollkornmehl statt Hefeteig gebacken wird, spart man sich unnötig viele Kalorien. Zusätzlich kann die Tomatensoße sogar Krebs vorbeugen. Sie enthält doppelt so viel Lycopin wie frische Tomaten. Der gesündeste Belag besteht aus viel Gemüse, magerem Fleisch oder Fisch mit wenig Käse.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.