Kein Grund zu verkrampfen! Mit diesen 5 Tricks meistern Sie jede Stress-Situation

Wer dauernd unter Druck steht, riskiert seine Gesundheit und schmerzende Verkrampfungen. Mit diesen kleinen Tricks können Sie dem Hamsterrad-Gefühl entkommen.

Kennen Sie jemanden, der nicht gestresst ist? Sicher nicht. Irgendwie stehen wir alle unter Strom. Doch das kann schnell zulasten der Gesundheit gehen: Dauerstress ist enorm schädlich. Viele der großen Volkskrankheiten sind stressassoziiert, wie Mediziner es nennen. Das bedeutet: Stress fördert oder verschlimmert sie, löst sie unter Umständen sogar erst aus.

 

Stress macht krank

Die Krankheiten reichen von Rückenproblemen oder Neurodermitis über Bluthochdruck und Depressionen bis hin zu Verspannungen und Krämpfen. Was im Einzelfall passiert, hängt von der Veranlagung ab. Jeder Mensch hat Schwachstellen, die bei Überlastung zum Vorschein kommen. Damit das gar nicht erst passiert, ist es wichtig, Körper und Seele im Alltag zu schützen. Das Gute: Es genügen kleine Maßnahmen, mit denen Sie im Alltag Stress bewältigen können.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und erfahren Sie, wie Sie sich vor stressbedingten Verkrampfungen und schützen können.

Sie möchten noch mehr Tipps gegen Stress? Im Video verrät Dr. Johannes Wimmer, was noch hilft.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.