Kaugummi schuld an Kopfweh

Redaktion PraxisVITA
undefined
© shutterstock

SOS-Tipp bei beginnendem Brummschädel: Kaugummi ausspucken! Laut einer Studie der Uni Tel Aviv kann es nämlich nach 60 Minuten Dauerkauen zu Kopfweh-Attacken kommen. Warum? Durch die ständige Bewegung wird der Kiefer schnell überbelastet – das fördert migräneartige Schmerzen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.