Kaugummi aus Haaren entfernen: 4 simple Tricks

Wenn man Kaugummi aus den Haaren entfernen muss, breitet sich schnell Panik aus. Denn viele denken, dass nur noch der Griff zur Schere hilft. Statt die Haare abzuschneiden, gibt es aber auch einige Hausmittel, die helfen. Welche das sind und was es zu beachten gibt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kaugummi aus den Haaren entfernen – ein Alptraum für Kinder und Erwachsene. Vor allem, wenn man gerade beim Friseur war oder am nächsten Tag zu einer Veranstaltung eingeladen ist. Alle fürchten sich vor dem Loch in den Haaren, wenn man die klebrige Masse mit einer Schere lösen muss. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, das Kaugummi aus den Haaren zu entfernen. Die wirksamsten Hausmittel und was man auf keinen Fall machen sollte.

Kaugummi aus den Haaren entfernen: Hausmittel statt eine Schere verwenden

Kaugummi in den Haaren zu haben, ist unangenehm. Besonders, wenn es im Haaransatz klebt. Während man es aus den Spitzen notfalls herausschneiden und die Haare insgesamt kürzen kann, möchte man am Ansatz keine Schere anlegen. Und das muss man auch nicht. Diese vier Hausmittel helfen, das Kaugummi ohne Schneiden aus den Haaren zu lösen:

1. Kaugummi entfernen: Haare mit Öl einreiben

Mit Öl lässt sich das Kaugummi aus den Haaren entfernen – denn es sorgt dafür, dass es nicht mehr klebt. Am besten eignet sich Kokosöl, weil es gleichzeitig die Haare pflegt. Aber auch Oliven-, Sonnenblumen- oder Rapsöl können verwendet werden.

So geht es:

  • Öl auf, unter und um das Kaugummi verteilen.

  • Fünf bis zehn Minuten einwirken lassen.

  • Das Kaugummi aus den Haaren lösen.

  • Haare gründlich waschen.

2. Fetthaltige Produkte helfen, Kaugummi aus den Haaren zu bekommen

Wer kein Öl zur Hand hat, kann auch andere fetthaltige Produkte verwenden. Diese haben die gleiche Wirkung, wie Öl. Besonders geeignet sind:

  • Hautcreme

  • Handcreme

  • Butter

  • Margarine

3. Kaugummi aus dem Haar entfernen: Mit Eiswürfeln gegen die Klebrigkeit

Eiswürfel haben den Effekt, dass das Kaugummi fest und bröckelig wird, sodass es gut entfernt werden kann.

So geht es:

  • Je nach Größe des Kaugummis ein bis zwei Eiswürfel auf dieses halten.

  • Wenn das Kaugummi hart wird, es aus den Haaren bröckeln.

  • Die übrigen Reste auskämmen und die Haare gründlich waschen.

4. Mit Nagellackentferner das Kaugummi im Haar lösen  

Nagellackentferner sollte zum Lösen eines Kaugummis nicht als erste Wahl verwendet werden. Denn der enthaltene Alkohol schädigt das Haar und lässt dieses spröde aussehen. Wenn man nichts anderes hat, ist es dennoch eine gute Möglichkeit, die klebrige Masse zu entfernen.

So geht es:

  • Nagellackentferner tropfenweise auf und um das Kaugummi geben.

  • Das Kaugummi aus den Haaren lösen.

  • Haare gründlich waschen.  

Kaugummi im Haar: Entfernen Sie es nicht mit Spray

Die Auswirkungen von Nagellackentferner im Haar sind recht harmlos. Es gibt andere Mittel, die deutlich schädlicher sind oder einfach nicht funktionieren und deshalb lieber nicht bei einem Kaugummi im Haar verwendet werden sollten:

  • Vereisungsspray: Soll den gleichen Effekt haben wie Eiswürfel, reizt jedoch die Kopfhaut und Schleimhäute und kann zu allergischen Reaktionen führen.

  • Haarspray: Verklebt die Haare um das Kaugummi, sodass dieses noch schwieriger zu entfernen ist.

Verschmiertes Kaugummi: Haare entfernen als letzte Möglichkeit

Wenn die Haare extrem verklebt sind und keine Hausmittel helfen, bleibt nur noch eine Lösung: Um das Kaugummi aus den Haaren zu entfernen, muss es mit einer Schere herausgeschnitten werden.