Karneval 2021 trotz Corona: So planen Köln, Düsseldorf, Mainz und Co.

Ines Fedder Medizinredakteurin

Karneval 2021 trotz Corona-Pandemie, geht das? Was genau geplant wird, wo abgesagt und wo noch Hoffnung besteht; alle Infos hier.

Inhalt
  1. Karneval und Fasching trotz Corona: Das ist geplant
  2. Karnevalsauftakt am 11.11.2020: Närrisches Treiben in Köln, Mainz oder Düsseldorf?
  3. Karneval Termine 2021: Überblick

Großveranstaltungen sind während der Corona-Pandemie offiziell verboten. Dennoch hoffen Karnevalisten auf eine Möglichkeit, trotzdem das närrische Treiben zu zelebrieren. Während einige Städte und Regionen Umzüge und Sitzungen konsequent abgesagt haben, gibt es anderorts noch Klärungsbedarf. So steht es um den Karneval 2021 trotz Corona in Deutschland. 

Frau steht vor Bude auf dem Weihnachtsmarkt
Service Weihnachtsmarkt 2020 in diesen Städten trotz Corona: So reagieren Söder und Co.

 

Karneval und Fasching trotz Corona: Das ist geplant

Es war eine niederschmetternde Nachricht, die Mitte August zu den Karnevalsvereinen deutschlandweit herüberschwappte. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plädiert für eine Absage des kompletten Karnevalstreibens 2020/21. „Wenn sich das Infektionsgeschehen wieder dynamisch entwickelt, müssten wir uns fragen, worauf wir am ehesten verzichten können, zitiert ein Sprecher des Gesundheitsministeriums Spahn gegenüber den Medien.

Derweil sind Großveranstaltungen, bei der eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung der Hygieneregelungen nicht möglich sind, offiziell bis zum 31. Dezember verboten. Am 11.11. startet die Karnevalssaison in Deutschland – die unter den gegebenen Umständen so nicht stattfinden kann.  

Über Alternativen werde aber dennoch nachgedacht. Klaus-Ludwig Fess, der Präsident des Bunds Deutscher Karneval (BDK), erklärte gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): „Einer Pauschalabsage der Session können wir nicht zustimmen.“

Stimmen Aus weiteren Karnevalshochburgen bekräftigen diese Aussage und fordern Alternativen: „Fakt ist, dass die Fastnacht viele Facetten hat“, so Martin Krawietz, Präsident des Gonsenheimer Carnevals-Verein aus Mainz, gegenüber t-online.

Christoph Kuckelhorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, denkt bereits über Variationen des bunten Treibens im Vergleich zum traditionellen Karneval nach, wie wir ihn bisher kennen. Gegenüber dem WDR-Morgenmagazin äußerte er sich zu einem möglichen Hygiene-Konzept. Wesentliche Faktoren bei den Überlegungen seien der geforderte Mindestabstand und eine Einschränkung des Alkoholkonsums, der nur allzu häufig zu Fahrlässigkeit verleitet. „Vielleicht gibt es ja auch Veranstaltungen, in denen es gar keinen Alkohol mehr gibt oder nur noch eingeschränkt Alkohol“, stellt Christoph Kuckelhorn im WDR zur Debatte. Zumindest eine Region hat sich diesen Vorschlag zu Herzen genommen. 

Einige Fakten sprechen gegen einen erneuten Lockdown
Service Corona: Neuer Lockdown? Das spricht dagegen

 

Karnevalsauftakt am 11.11.2020: Närrisches Treiben in Köln, Mainz oder Düsseldorf?

In den allermeisten Karnevalshochburgen wurden Umzüge und Sitzungen bereits frühzeitig abgesagt. Einige Städte wollen ein kleineres, Corona konformes Programm aufstellen. Hier eine Übersicht:

Karnevalsbeginn in Mainz am 11.11.2020

  • Umzüge und Sitzungen: abgesagt
  • Fastnacht: Online-Veranstaltungen, kleine Zusammenkünfte und Fastnachtsproklamation geplant (Näheres wird noch bekannt gegeben)

Rosenmontagsumzug: Karneval in Damme

  • Alle Karnevalsveranstaltungen sind abgesagt.

Karnevalsumzüge und Sitzungen in Köln 2020/2021

  • Mögliche TV-Übertragung im WDR zur Sessionseröffnung am 11.11.2020 geplant mit Auftritten von Künstlern im kleinen Rahmen.
  • Umzug in Köln Ehrenfeld am 16.02.2021: abgesagt.
  • Weitere Entscheidungen stehen noch aus.

Karneval in Düsseldorf: 2020/21 ohne Alkohol

  • Hoppeditz-Erwachen am 11.11.2020: Umzüge fallen aus; Feierlichkeit am Rathausplatz findet statt, allerdings ohne Alkoholausschank und nur für Mitglieder der Karnevals-Vereine. (Näheres noch nicht bekannt)
  • Die Prinzenpaar-Kürung wird vom 20. November 2020 auf den 2. Januar 2021 verlegt.

Anmerkung: Aufgrund des sich stetig ändernden Infektionsgeschehens sind diese Angaben natürlich unter Vorbehalt. Wir versuchen, über mögliche Änderungen und Absagen der Karnevals-Termine 2020/2021 trotz Corona möglichst frühzeitig zu informieren.

Wie dürfen die Saunen in Deutschland Coronabedingt wieder öffnen?
Service Saunen öffnen wieder: Corona-Regeln und Ansteckungsgefahr

 

Karneval Termine 2021: Überblick

In vielen Regionen stehen große Entscheidungen, wie sich das Karnevals-Geschehen 2021 im kommenden Jahr entwickelt, noch aus. An diesen Tagen finden normalerweise die Hauptkarnevals-Feierlichkeiten statt:

  • Weiberfastnacht: 11.02.2021
  • Rosenmontag: 15.02.2021
  • Fastnacht: 16.02.2021
  • Aschermittwoch: 17.02.2021

 

Karneval ist ein fester Bestandteil des kulturellen Geschehens in Deutschland. Eine Absage fällt nicht zuletzt auch wegen des hohen gesellschaftlichen Interesses immens schwer – hinzu kommen noch die monatelangen Planungen der Vereine und Festbetreiber. Ob und wieweit Karneval trotz Corona in Deutschland stattfinden kann, ist allerdings nicht zuletzt auch von der Entwicklung des Infektionsgeschehens in Deutschland abhängig.

Quellen:

Diskussion um Karnevals-Absage: Ministerium äußert sich, in t-online.de

Kölner Karneval: Alternative Sessionseröffnung am 11.11., in: www.1.wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.