Karneval 2021 trotz Corona? So wird geplant!

Ines Fedder Medizinredakteurin

Karneval trotz Corona? Dieses Alternativ-Programme sind geplant. Außerdem: So sieht die Planung für 2021 in Köln, Düsseldorf und Mainz aus.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Großveranstaltungen sind während der Corona-Pandemie offiziell verboten. Dennoch hoffen Karnevalisten heute auf eine Möglichkeit, trotzdem das närrische Treiben zu zelebrieren. Aber: Die Infektionszahlen sprechen eine andere Wahrheit. Viele Städte, vor allem im Rheinland gelten bereits als Hotspots, derzeit befindet sich Deutschland wieder in einem Lockdown. Während einige Städte und Regionen ihre Umzüge und Sitzungen auch für 2021 bereits  konsequent abgesagt haben, gibt es anderorts noch Klärungsbedarf. Für den Karnevalsauftakt am 11.11.2020 hatten sich viele Städte und Karnevalsvereine Alternativen überlegt.

So steht es um den Karneval 2021 trotz Corona in Deutschland. 

Auto hinter einem Weihnachtsbaum
Service Weihnachtsmarkt 2020: Geniale Alternativen statt Absagen!

 

+++Karneval am 11.11.2020: Ruhiger Auftakt in Köln zu Corona-Zeiten+++

Angesichts des ruhigen Karnevalsauftakts zeigte sich Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker zufrieden mit dem Verhalten der Kölner. "Der 11.11. ist wie ein ganz normaler Wochentag gestartet, so wie ich mir das gewünscht habe", so die Bürgermeisterin. Die Stadt hatte im Vorfeld bereits ein allgemeines Alkoholverbot auf den Straßen ausgesprochen. 

 

Karneval in Köln trotz Corona : Alternativ-Programm zum Saison-Auftakt 

Verständlicherweise wollten Karnevalisten in Köln trotz Alkohol- und Feierverbot auf ihren Karnevals-Auftakt am 11.11. nicht verzichten. Daher hatten sich die "kölschen Jecken" etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wie der Kölner Express berichtet, sollte Kölns größte Karnevalsfeier trotz Corona am 11.11. stattfinden. Wie das geht?

Geplant war das Event "Sing ze Hus". Dabei sollten die Menschen in diesem Jahr in ihren eigenen vier Wänden das närrische Treiben einläuten. Michael Baus, Vizepräsident des Karnevalsvereins "KG Große Eigelsteiner" erklärte gegenüber dem Express die große Aktion folgendermaßen: "Um 11.11 Uhr sollen alle ihre Fenster öffnen und eine Playlist abspielen. So können wir alle feiern, ihne uns gegenseitig zu gefährden."

 

Karneval in Köln 2020/2021: Alkoholverbot in Köln

Am offiziellen Karnevalsauftakt, dem 11.11., hatte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker ein ganztägiges und stadtweites Alkoholverkaufs- und Konsumverbot außerhalb von Gaststätten verhängt. "Wir alle müssen auf das Feiern am 11.11. verzichten. Dieses Mal wird nicht gefeiert, gesungen oder geschunkelt und getanzt. Dieses Mal gibt es keinen 11.11. Es ist in diesem Jahr nur ein Tag im Kalender wie jeder andere auch", so die Oberbürgermeisterin. Sie appellierte: "Die Lage ist nach wie vor ernst. Bleibt bitte alle zuhause! Wir wollen weiterhin die Hochburg der Jecken sein und nicht die Hochburg der Infektionen."

 

Karneval 2021 in Köln: Dreigestirn bekommt zweite Amtszeit

Aufgrund der Corona-Pandemie sieht sich der Kölner Karneval erstmals dazu gezwungen, das ursprüngliche närrische Treiben, wie man es kennt, abzusagen. Aufgrund dieser Tatsache jedoch kommt es zu einer bisher nie da gewesenen Ausnahmeregelung. Das Dreigestirn aus Prinz, Bauer und Jungfrau darf einmalig eine weitere, eine zweite Amtszeit regieren, wie der Präsident des Kölner Festkomitees, Christoph Kuckelkorn, gegenüber der Presse berichtete. Viele Höhepunkte der kommenden Session, wie etwa der Rosenmontagszug, könne man aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchführen. Daher habe man dem designierten Dreigestirn angeboten, "in die Verlängerung" zu gehen, so heißt es. Der aktuell amtierende Prinz Sven I., erklärte diesbezüglich: wenn die Pandemie eines gelehrt habe, dann, dass es manchmal ganz gut sei, zu entschleunigen. "Wir glauben, dass auch diese Entschleunigung dem Kölner Karneval gut tun wird", so der Prinz.

 

Karneval 2021 absagen? Appell an die Vernunft

Der Präsident des Bundes Deutscher Karneval (BDK) appellierte indes erneut an die Vernunft seiner Narrenschaft. Wegen der Corona-Pandemie ruft er dazu aus, für die Session 2020/2021 auf Rosenmontagsumzüge und größere Narrensitzungen zu verzichten. "Das gebietet die Verantwortung für die Aktiven der Vereine wie auch für das Publikum", erklärte Klaus-Ludwig Fess gegenüber der Deutschen Nachrichtenagentur (DPA). Er stellt klar: "Karneval wie wir ihn in den letzten Jahren erlebt haben, wird es in allen 16 Bundesländern so nicht geben." Derweilen rief er dazu auf, über Alternativen nachzudenken. 

Jens Spahn im Bundestag
NEWS Über 300 Millionen gesicherte Impfdosen: Spahn rechnet mit Corona-Impfungen in wenigen Wochen

Stimmen aus den bekannten Karnevalshochburgen bekräftigen diese Aussage und fordern ebenfalls Alternativen: „Fakt ist, dass die Fastnacht viele Facetten hat“, so Martin Krawietz, Präsident des Gonsenheimer Carnevals-Verein aus Mainz, gegenüber t-online.

Einige Fakten sprechen gegen einen erneuten Lockdown
Service Corona: Neuer Lockdown? Das spricht dagegen

 

Karnevalsauftakt am 11.11.2020: Närrisches Treiben in Köln, Mainz oder Düsseldorf?

In den allermeisten Karnevalshochburgen wurden Umzüge und Sitzungen bereits frühzeitig abgesagt. Einige Städte wollen ein kleineres, Corona konformes Programm aufstellen. Hier eine Übersicht:

 

Karnevalsbeginn in Mainz am 11.11.2020

  • Umzüge und Sitzungen: abgesagt
  • Fastnacht: Online-Veranstaltungen, kleine Zusammenkünfte und Fastnachtsproklamation geplant (Näheres wird noch bekannt gegeben)

Rosenmontagsumzug: Karneval in Damme

  • Alle Karnevalsveranstaltungen sind abgesagt.

 

Karnevalsumzüge und Sitzungen in Köln 2020/2021

  • Mögliche TV-Übertragung im WDR zur Sessionseröffnung am 11.11.2020 geplant mit Auftritten von Künstlern im kleinen Rahmen.
  • Umzug in Köln Ehrenfeld am 16.02.2021: abgesagt.
  • Weitere Entscheidungen stehen noch aus.
 

Karneval in Düsseldorf: 2020/21 ohne Alkohol

  • Hoppeditz-Erwachen am 11.11.2020: Umzüge fallen aus; Feierlichkeit am Rathausplatz findet statt, allerdings ohne Alkoholausschank und nur für Mitglieder der Karnevals-Vereine. (Näheres noch nicht bekannt)
  • Die Prinzenpaar-Kürung wird vom 20. November 2020 auf den 2. Januar 2021 verlegt.

Anmerkung: Aufgrund des sich stetig ändernden Infektionsgeschehens sind diese Angaben natürlich unter Vorbehalt. Wir versuchen, über mögliche Änderungen und Absagen der Karnevals-Termine 2020/2021 trotz Corona möglichst frühzeitig zu informieren.

Wie dürfen die Saunen in Deutschland Coronabedingt wieder öffnen?
Service Saunen öffnen wieder: Corona-Regeln und Ansteckungsgefahr

 

Karneval Termine 2021: Überblick

In vielen Regionen stehen große Entscheidungen, wie sich das Karnevals-Geschehen 2021 im kommenden Jahr entwickelt, noch aus. An diesen Tagen finden normalerweise die Hauptkarnevals-Feierlichkeiten statt:

  • Weiberfastnacht: 11.02.2021
  • Rosenmontag: 15.02.2021
  • Fastnacht: 16.02.2021
  • Aschermittwoch: 17.02.2021

Karneval ist ein fester Bestandteil des kulturellen Geschehens in Deutschland. Eine Absage fällt nicht zuletzt auch wegen des hohen gesellschaftlichen Interesses immens schwer – hinzu kommen noch die monatelangen Planungen der Vereine und Festbetreiber. Ob und wieweit Karneval trotz Corona in Deutschland stattfinden kann, ist allerdings nicht zuletzt auch von der Entwicklung des Infektionsgeschehens in Deutschland abhängig.

Quellen:

Diskussion um Karnevals-Absage: Ministerium äußert sich, in t-online.de

Kölner Karneval: Alternative Sessionseröffnung am 11.11., in: www.1.wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.