Stress besser verstehen – so funktioniert das Stress-System

Redaktion PraxisVITA

Kann uns unter Stress die Luft wegbleiben?

Pro Tag saugt der Mensch ungefähr 14 000 Liter Luft in seine Lunge. In einer akuten Stress-Situation erweitern sich die Lungengefäße, der Sauerstoffbedarf steigt an – die Atmung wird schneller. Negativer Stress dagegen mindert die Lungenkapazität. Folge: Es drohen Atemwegserkrankungen bis hin zu Asthma.



Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.