Kann Migräne mein Gesicht lähmen?

Frau mit Migräne
Migräne hat bei Frauen ganz andere Symptome als bei Männern © fotolia

Forscher haben in einer Studie erstmals einen Zusammenhang zwischen Migräne und der sogenannten bellschen Lähmung untersucht. Was Sie dabei herausfanden, erfahren Sie hier.

Forschern ist es offenbar gelungen, einen bislang unbekannten Risikofaktor für die bellsche Lähmung – auch bekannt als idiopathische Fazialis-Parese und bellsche Parese –zu bestimmen: die Migräne. Hierauf deuten zumindest die Ergebnisse einer in der Zeitschrift „Neurology“ publizierten Studie der Yang-Ming Universität in Taipei hin. Dazu werteten die Wissenschaftler die Daten von Erwachsenen aus, bei denen im Zeitraum zwischen 2005 und 2009 eine Migräne diagnostiziert worden war. Während der Nachbeobachtung entwickelten 671 Patienten eine bellsche Lähmung. Nach Meinung der Wissenschaftler aus Taiwan haben Patienten mit einer Migräne demnach ein erhöhtes Risiko für eine Gesichtslähmung.

 

Und noch mehr Geheimnisse der rätselhaften Kopfschmerz-Krankheit werden nach und nach entschlüsselt. So sind Forscher in aktuellen Studien den unterschiedlichen Ausprägungen von Migräne bei Männern und Frauen auf die Spur gekommen. Wir haben die Ergebnisse für Sie in einer Grafik zusammengestellt.

Migräne - Unterschiede zwischen Männern und Frauen
Migräne - Unterschiede zwischen Männern und Frauen© privat

Hamburg, 06. April 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.