Kann meine Jeans mich krank machen?

Frauenbeine in skinny Jeans
Zu enge Jeans können gefährlich werden, wie aktuell der Fall einer Australierin zeigt © Fotolia

Eine australische Frau konnte plötzlich nicht mehr laufen und wurde mit tauben Füßen und geschädigten Muskeln ins Krankenhaus gebracht. Der Auslöser ihres mysteriösen Leidens: zu enge Jeans.

Nachdem die 35-jährige Australierin ins Krankenhaus eingeliefert worden war, mussten die Ärzte ihre Jeans aufschneiden, um die Patientin daraus zu befreien. Ihre Unterschenkel waren stark geschwollen, ihre Fußgelenke zeigten bei Tests keine Reaktionen mehr. Die Patientin konnte ihre Füße nicht mehr spüren, obwohl sie warm und gut durchblutet waren. Der Grund: ihre Nerven waren blockiert. Darüber hinaus zeigten ihre Muskeln bereits Auflösungserscheinungen. Diese sogenannte Rhambdomyolyse (Auflösung der quergestreiften Muskulatur) stellten die Ärzte anhand eines Bluttests fest – denn bei Betroffenen gerät ein Muskelenzym, die sogenannte Creatin-Kinase, ins Blut. In schweren Fällen kann eine Rhambdomyolyse zu Nierenversagen führen.

 

Skinny-Jeans-Syndrom nach Kistenpacken

Zuvor hatte die Frau Verwandten beim Umzug geholfen und stundenlang in gebückter Haltung Kisten gepackt. Auf dem Heimweg fühlten sich ihre Füße plötzlich taub an, sie stolperte und fiel hin. Unfähig, aufzustehen, lag sie stundenlang am Boden, bevor sie entdeckt und ins Krankenhaus gebracht wurde.

Dort diagnostizierten die Ärzte ein sogenanntes Kompartmentsyndrom. Dabei führt erhöhter Druck auf dem Gewebe (im Fall der Australierin durch die enge Jeans und die gebückte Haltung) zu Schäden an Gewebe, Blutgefäßen, Nerven oder Muskeln. Meist tritt das Syndrom am Unterarm oder, wie bei der australischen Patientin, am Unterschenkel auf.

Nachdem die Patientin vier Tage lang über einen Tropf mit Flüssigkeit versorgt wurde, konnte sie das Krankenhaus wieder ohne Gehhilfe verlassen. In ihrem Bericht schrieben die australischen Ärzte, es handele sich bei dem beschriebenen Fall um eine neue neurologische Komplikation, die durch eine Mode – die „skinny Jeans“ – verursacht wurde.

Hamburg, 23. Juni 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.