Kann man einer Laktoseintoleranz vorbeugen?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Einer Laktoseintoleranz lässt sich nicht grundsätzlich vorbeugen. In vielen Fällen ist die Ursache des Laktase-Mangels eine genetische Veranlagung, die sich nicht verhindern lässt.

 

Behandlung der Grunderkrankung kann Laktoseintoleranz-Beschwerden bessern

Steckt eine andere Grunderkrankung hinter der Milchzucker-Unverträglichkeit, gilt es diese möglichst konsequent zu behandeln. Denn bessert sich die Grundkrankheit, verschwinden oft auch die Beschwerden der Laktoseintoleranz.

Einer Laktoseintoleranz lässt sich nicht vorbeugen
Einer Laktoseintoleranz lässt sich nicht vorbeugen. Jedoch lassen sich die Beschwerden verringern, indem man auf die Inhaltsangabe von z.B. Fertiggerichten achtet und Produkte mit Milchzucker meidet© Alamy
 

Einer Laktoseintoleranz lässt sich nicht vorbeugen

Um den Verdauungsproblemen durch eine Laktoseintoleranz vorzubeugen, ist es wichtig Milchzucker in der Nahrung möglichst zu meiden. Das kann mitunter schwierig sein, denn es gibt viele Lebensmittel, die "versteckten" Milchzucker enthalten. Insbesondere bei Fertigprodukten lohnt sich der Blick auf das Kleingedruckte der Zutatenliste. So kann zum Beispiel in Brot, Schokolade, Tütensuppen oder Tiefkühlgerichten, wie Fertigpizza, Laktose enthalten sein. Wer trotzdem auf ein gelegentliches laktosehaltiges Gericht nicht verzichten will, kann auf Laktase-Tabletten zurückgreifen. Dadurch lässt sich den typischen Beschwerden einer Laktoseintoleranz meist gut vorbeugen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.