Kann man einem Magengeschwür vorbeugen?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Um einem Magengeschwür vorzubeugen oder eine Neuerkrankung zu verhindern, sollten Sie vor allen Dingen die Faktoren meiden, die Ihre Magenschleimhaut reizen und so ein Magengeschwür begünstigen können:

  • Versuchen Sie nach Möglichkeit, auf das Rauchen zu verzichten, da Nikotin die Magenschleimhaut angreift.
  • Trinken Sie hochprozentigen Alkohol und Kaffee nicht oder nur in Maßen. Auch sie können den Magen reizen.
  • Vermeiden Sie stark säurehaltige Lebensmittel und Getränke, wie zum Beispiel Zitrussäfte.
  • Wenn Ihr Magen auf bestimmte Lebensmittel empfindlich reagiert, sollten Sie diese meiden. Welche Getränke und Speisen das im Einzelnen sind, ist von Mensch zu Mensch individuell sehr unterschiedlich.
  • Starker Stress und psychische Belastung können ein Magengeschwür begünstigen. Versuchen Sie herauszufinden, welche Situationen bei Ihnen besonderen Stress auslösen. Vermutlich wird es Ihnen nicht gelingen, diesen Situationen vollständig aus dem Weg zu gehen. Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenes Training können Ihnen aber dabei helfen, besser mit dem Stress umzugehen.
  • Manche Medikamente führen dazu, dass die Magenschleimhaut weniger schützenden Schleim produziert. Dazu gehören besonders nicht-steroidale Antirheumatika und Kortisonpräparate. Wenn Sie solche Medikamente einnehmen müssen, kann Ihnen der Arzt bei Bedarf zusätzlich Säureblocker verschreiben, um die Produktion von Magensäure zu vermindern. Auch wenn Sie aus anderen Gründen an einer Überproduktion von Magensäure leiden, kann die Einnahme von Säureblockern eine sinnvolle Maßnahme sein, um einem Magengeschwür vorzubeugen.
  • Einem durch Helicobacter pylori verursachten Magengeschwür lässt sich kaum vorbeugen. Der Keim ist sehr weit verbreitet, und ungefähr 50 Prozent aller Menschen sind damit infiziert, oftmals ohne gesundheitliche Folgen. Leiden Sie infolge einer Helicobacter-Infektion an einem Magengeschwür, muss der Arzt die Infektion mit einem Antibiotikum behandeln, um den Krankheitserreger abzutöten und immer wiederkehrende Magengeschwüre zu vermeiden.
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.