Vorbereitung ist alles: So wird Ihr Waldspaziergang perfekt

Redaktion PraxisVITA

Kann man das essen?

Beeren direkt vom Strauch pflücken und noch beim Waldspaziergang genüsslich naschen? Darauf sollten Sie besser verzichten, um sich nicht mit einem möglichen Fuchsbandwurm zu infizieren. Auch sollten Sie von Pilzen besser die Finger lassen, denn viele essbare Waldpilze sind roh giftig und sollten daher nicht ungegart verzehrt werden. Erst nachdem sie für mindestens 15-20 Minuten auf wenigstens 80 Grad erhitzt wurden, sind sie genießbar. Das tötet mit hoher Wahrscheinlichkeit z. B. Larven des gefährlichen Fuchsbandwurms ab. Durch Braten oder Kochen werden beide Gefahren gebannt. Bucheckern dagegen können Sie bedenkenlos essen – aber nur, solange Sie nicht zu viele roh verzehren. Was viele nicht wissen: Bucheckern enthalten das schwache Gift Fagin. Am sichersten ist es, Bucheckern einige Minuten in einer Pfanne zu rösten, denn so verschwinden die ungesunden Inhaltsstoffe.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.