Kann ich mir Männer schön hören?

Verena Elson Medizinredakteurin
Eine Frau schaut den Mann ihr gegenüber kritisch an
Wenn Frauen zuvor Musik gehört haben, stufen sie männliche Gesichter als attraktiver ein, zeigt eine aktuelle Studie © iStock

Musik hat einen Einfluss darauf, für wie attraktiv Frauen ihr männliches Gegenüber halten – zu diesem Ergebnis kamen Wiener Forscher in einer aktuellen Studie.

Musik spielt eine Rolle bei der Partnerwahl – davon war schon Charles Darwin überzeugt. Seine Theorie: Musik hat sich durch sexuelle Selektion entwickelt. Wer die motorischen und kognitiven Fähigkeiten hat, die zum Musizieren notwendig sind, muss gute Gene haben und wird darum bei der Partnerwahl bevorzugt – vergleichbar mit dem Gesang von Vögeln in der Paarungszeit.

„Derzeit gibt es nur wenige empirische Befunde, die Darwins Theorie zum Ursprung von Musik stützen“, erklärt Manuela Marin, Leiterin der aktuellen Studie. Mit ihrem Team am Institut für Psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethodik der Universität Wien untersuchte Marin, ob wir uns von musikalischen Klängen dabei beeinflussen lassen, wie attraktiv wir eine andere Person finden.

 

Verändert Musik das Gesicht des Gegenübers?

„Die Attraktivität des Gesichts ist eines der wichtigsten körperlichen Merkmale, welche die Partnerwahl beeinflussen können. Wir wollten herausfinden, wie Musik die Wahrnehmung dieses Merkmals verändern kann“, so Helmut Leder von der Fakultät für Psychologie der Universität Wien.

In ihrem Experiment spielten die Wiener Forschern heterosexuellen männlichen und weiblichen Probanden Musikausschnitte vor (romantische Klavierstücke aus dem 19. Jahrhundert), die in Bezug auf ihren emotionalen Gehalt variierten.

Anschließend wurde jedem Probanden ein Foto von einem Gesicht des anderen Geschlechts gezeigt mit der Bitte, seine Attraktivität auf einer Skala zu bewerten. Außerdem wurden die Teilnehmer nach ihrer Bereitschaft gefragt, sich auf ein Date mit der Person auf dem Bild einzulassen. Probanden in einer Kontrollgruppe durften vor dem Betrachten der Bilder keine Musik hören.

 

Musik lässt männliche Gesichter attraktiver wirken

Das Ergebnis: Frauen stuften die ihnen präsentierten Männergesichter als attraktiver ein, wenn sie zuvor Musik gehört hatten. Auch ihre Bereitschaft zu einem Date mit der betreffenden Person fiel in der Musikgruppe höher aus. Bei Männern konnte kein solcher Effekt beobachtet werden.

Musik kann also tatsächlich Einfluss darauf nehmen, für welchen Partner wir uns entscheiden – zumindest bei Frauen. Doch es bleiben noch Fragen offen, so die Wiener Forscher. In weiteren Studien wollen sie etwa untersuchen, ob die Fähigkeit zu musizieren bei Männern Schwächen in Bezug auf körperliche Erscheinung und Fitness kompensieren kann.

© by WhatsBroadcast

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.