Der 7-Punkte-Plan gegen Nierensteine

Redaktion PraxisVITA

Kalziumreich essen

Hier wird es etwas kompliziert: Zwar bestehen Nierensteine häufig aus Kalzium-Oxalat. Doch Kalzium, das Sie aus der Nahrung zu sich nehmen, verhindert die Aufnahme von Oxalat im Darm und es reichern sich keine Ablagerungen an. Milchprodukte, Brokkoli oder Orangen sind gute Kalziumquellen, die fit halten. Kalziumpräparate dagegen sind nicht empfehlenswert, weil sie den Kalziumspiegel im Blut erhöhen. Und der begünstigt wiederum die Bildung von Nierensteinen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.