Johnson & Johnson: Neue Nebenwirkungen – die EMA warnt!

Gaby Scheib

Bei Janssen, dem Impfstoff von Johnson-& Johnson, wurden neue Nebenwirkungen festgestellt – davor warnt die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) jetzt. Um welche Folgeerkrankungen handelt es sich?

Video Platzhalter

Nach neuesten Erkenntnissen können bei dem Vakzin von Johnson & Johnson in seltenen Fällen drei neue Nebenwirkungen auftreten. Die EMA reagiert nun darauf: Der interne Pharmakovigilanzausschuss (PRAC), der die Risiken von Arzneimitteln bewertet, ordnete jetzt an, entsprechende Hinweise in die Produktinformationen aufzunehmen. Außerdem wurde in einem Fall die Risikoeinstufung geändert. Das berichtet unter anderem die Pharmazeutische Zeitung in ihrer Online-Ausgabe.

Nahaufnahme von einem Oberarm, Hände mit blauen Schutzhandschuhen setzen Impfspritze
Service Johnson & Johnson Nebenwirkung: Seltenes Syndrom bestätigt!

 

Immunthrombozytopenie als neue Nebenwirkung bei Johnson & Johnson

Demnach kann es nach der Impfung mit dem Vakzin Janssen in Ausnahmefällen zur Immunthrombozytopenie (ITP) kommen. Dabei handelt es sich um eine Immunerkrankung, bei der das Immunsystem die Blutplättchen (Thrombozyten) vernichtet und so die Blutgerinnung stört. Diese Nebenwirkung soll nun zudem als wichtiges „gesichertes Risiko“ eingestuft werden und nicht mehr nur als wichtiges „potenzielles Risiko“.

Arzt zieht Corona-Impfstoff Janssen auf Spritze
Krankheiten & Behandlung Johnson & Johnson deutlich weniger wirksam! Das fordern Mediziner jetzt

 

EMA warnt bei Johnson & Johnson: Schwindel und Tinnitus weitere Nebenwirkungen 

Daneben stellte die EMA fest, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson zu Schwindel und zu Tinnitus – störenden Ohrengeräuschen – führen kann. Auch diese beiden Nebenwirkungen sollen jetzt neu in die Produktinformationen aufgenommen werden. Basis dieser Warnhinweise ist die Überprüfung von 1183 Schwindel- und 114 Tinnitusfällen, die zeitlich mit der Corona-Impfung in Zusammenhang stehen.

Frau wird geimpft
Service Corona-Impfung: Die 10 häufigsten Nebenwirkungen

 

Nutzen des Johnson & Johnson Vakzins größer als das Risiko

Trotz dieser neuen Warnhinweise erklärte die PRAC, dass das Nutzen-Risiko-Verhältnis weiterhin positiv sei. Janssen schützt mit hoher Zuverlässigkeit vor einer Corona-Infektion und vor der Gefahr, schwer an Corona zu erkranken oder sogar zu sterben. Dagegen ist beim Vakzin von Johnson & Johnson das Risiko, dass eine der neuen Nebenwirkungen auftritt, eher gering – laut EMA überwiegt der Nutzen.

Quellen:
Neue Nebenwirkungen von Covid-19-Impfstoff Janssen in: pharmazeutische-zeitung.de
EMA nimmt Nebenwirkungen von Johnson & Johnson-Impfstoff auf in: welt.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.