Jetzt Impfen: Urlaub mit Haustieren

Haustiere benötigen vor Reisen in ein anderes EU-Land eine Impfung
Haustiere benötigen vor Reisen in ein anderes EU-Land eine Impfung sowie einen Mikrochip mit Impfdaten © Fotolia

Andere Länder, andere Bestimmungen – für erholsame Ferien mit Vierbeinern gibt es einiges zu beachten: z. B. Impfungen gegen Tollwut, Zecken und Bandwürmer.

Herrchen liegt am Strand und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen, aber der Hund muss zu Hause bleiben? Den Liebling einfach mit in den Urlaub zu nehmen ist für viele schon lange eine Alternative zur Tierpension.

Hunde reisen gern, Katzen bleiben lieber zu Hause. Deshalb ist es nicht immer zu empfehlen, sein Tier mitzunehmen. Hunde sind sehr auf den Menschen bezogen. Für sie ist es ideal, zusammen mit Herrchen die Welt zu erkunden. Katzen sind revierbezogen. Deshalb sollten sie gut betreut zu Hause bleiben. Dasselbe gilt für Kleintiere wie Kaninchen oder Vögel.

 

Verreisen nur mit Chip

Seit Mitte 2011 dürfen Hunde, Katzen und Frettchen nur noch innerhalb der EU verreisen, wenn sie einen sogenannten Mikrochip haben. Auf dem kleinen Transponder, der unter die Haut gepflanzt wird, sind eine Nummer und Daten zu Haustier und Halter gespeichert. Eine Ausnahme gibt es: Für Tiere, die schon vor 2011 deutlich lesbar tätowiert wurden, gilt die Chip-Pflicht nicht. Auch Mieze darf ihren Ausweis nicht vergessen! Seit 2004 gibt es die Ausweispflicht. Besitzer von Hunden, Frettchen und Katzen müssen mit dem EU-Heimtierpass nachweisen, dass ein Impfschutz gegen Tollwut besteht. Außerdem wird die Nummer des Chips in dem Ausweis vermerkt. Den Pass kann jeder zugelassene Tierarzt ausstellen. Die Kosten variieren, weil eventuell eine Identitätsprüfung und Impfungen oder Behandlungen vorgenommen werden müssen.

Hier gelten besondere Bestimmungen: Geht die Reise nach Großbritannien, Irland, Malta oder Schweden, müssen die Tiere vorher auch gegen Zecken und Bandwürmer behandelt werden. Außerdem müssen Tollwut-Antikörper im Blut nachgewiesen werden.

Nicht jede Hunderasse darf in jedes Land einreisen – informieren Sie sich vor der Reiseplanung beim Auswärtigen Amt. Und: Leine- und Maulkorb sind für Hunde in vielen Ländern Pflicht. Erkundigen Sie sich vor der Abreise, in welchen Gebieten Leine und Maulkorb unbedingt mit ins Gepäck gehören.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.