Insektenspray selber machen: 3 einfache Rezepte

Wer beim Insektenschutz auf natürliche Inhaltsstoffe setzen möchte, kann sein Insektenspray selber machen – mit diesen drei einfachen Rezepten.

1 / 4
Eine Frau sprüht sich mit Insektenspray ein
Wer Fliegen und Mücken nicht mit einem herkömmlichen Insektenspray vertreiben möchte, der kann einen wirkungsvollen Insektenschutz auch selber herstellen Foto: iStock/galitskaya

Insektenspray selber machen: 3 einfache Rezepte

Insektenspray wird nicht nur von den Insekten eingeatmet, sondern in der Regel auch von denen, die sich vor den Plagegeistern schützen wollen. Da die sogenannten Repellents häufig unangenehm riechen, auch für andere Tiere (beispielsweise für Lurchlarven) schädlich sind und zudem recht teuer, gehen viele Verbraucher:innen dazu über, ihr Insektenspray selber zu machen.

Insektenspray selber herstellen mit natürlichen Zutaten

Das Prinzip bei selbstgemachten Insektensprays: Man nutzt die Tatsache, dass einige Gerüche, die wir als wohltuend empfinden, auf  Insekten abstoßend wirken. Dazu gehören beispielsweise die Gerüche nach Zitrone und Lavendel oder Eukalyptus.

Mückenspray selber machen: Das schreckt Mücken ab

Zu den beliebtesten und wirkungsvollsten Zutaten von selbstgemachtem Mückenspray gehören:

  • Zitronensaft gegen Mücken: Stechmücken empfinden den fruchtigen Geruch als abstoßend.  
  • Kräuter gegen Mücken: Ein Kräutergemisch, beispielsweise auf der Basis von Hamamelis, vertreibt die Insekten.
  • Ätherische Öle gegen Insekten: Viele Düfte schrecken Mücken ab – jeder kann sich dabei seine persönliche Lieblingsmischung zusammenstellen.  

Insektenspray selbstgemacht: Was ist zu beachten?

  • Richtige Tageszeit: Selbstgemachte Insektensprays mit Zitronenöl sollten vor allem in den Abendstunden verwendet werden, nicht bei starker Sonneneinstrahlung – denn Zitronenöl macht die Haut empfindlicher gegenüber den schädlichen UV-Strahlen.
  • Richtige Aufbewahrung: Das selbstgemachte Insektenspray sollte am besten im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage aufgebraucht werden.
  • Richtige Vorbereitung: Vor dem Einsprühen mit dem Insektenspray empfiehlt es sich, Füße und Waden sowie andere Körperstellen, die am Tag stark geschwitzt haben, zu waschen – denn Stechmücken lieben den Geruch von Schweiß und werden davon angelockt.

Insektenspray selber machen: So geht's!

Wer sein Insektenspray selber machen möchte, kann jetzt loslegen: In der Bildergalerie erfahren Sie, wie das geht.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.