Ingwertee gegen Übersäuerung im Magen

Ingwer gegen Übersäuerung
Die Ingwer-Knolle bringt eine Übersäuerung wieder in Balance und lindert so Magenschmerzen © Fotolia

Magenschmerzen entstehen oft durch eine Übersäuerung. Dagegen hilft Ingwertee. Praxisvita verrät, wie Sie die Heilkraft am besten nutzen.

Übersäuerung rasch lindern: Wenn es im Magen-Darm-Trakt rumort, fühlen wir uns schnell unwohl. Die Inhaltsstoffe der Ingwer-Knolle bringen Magen und Darm wieder ins Gleichgewicht: Ätherische Öle und der Scharfstoff Gingerol unterstützen die Verdauung und binden überschüssige Säure im Magen.

 

Ingwertee gegen Magenschmerzen

Zudem lindern die Wirkstoffe Übelkeit und Brechreiz. Bei akuten Beschwerden hilft ein Ingwertee: Einige Scheiben frischen Ingwer mit 200 ml kochendem Wasser überbrühen, zehn Minuten ziehen lassen und lauwarm trinken. Noch einfacher als Ingwertee ist die Anwendung hoch dosierter Ingwer-Tropfen (aus der Apotheke).Ingwer

Eine Tasse mit Ingwertee
Ingwertee hilft gegen eine Vielzahl von Beschwerden und ist besonders gesund© Fotolia
 

Ingwer hilft bei Übelkeit

Ingwer wirkt auch gegen Übelkeit. Er beschleunigt die Entleerung des Magens und hilft, Gase im Darm zu reduzieren, sagt Stephen Hanauer, Professor für Gastroenterologie an der Northwestern University Feinberg School of Medicine. Anwendung: Ginger-Ale oder Ingwertee in kleinen Schlucken trinken oder Süßigkeiten aus echtem Ingwer (Apotheken und Reformhäuser) langsam kauen.

Extra-Tipp: Die ätherischen Öle und Scharfmacher des Ingwers wirken antibakteriell. Zudem fördern sie die Durchblutung – damit fällt es Erregern schwerer, sich in den Schleimhäuten festzusetzen. Wer täglich zwei Tassen Ingwer-Tee trinkt, kann die kalte Jahrseszeit erkältungsfrei überstehen.

 

Video: Das Gesundwunder Ingwer und die besten Ingwer-Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.