Infrarotlampe gegen Muskelverspannungen

Aus der Serie: Die besten Hausmittel gegen Durchblutungsstörungen

Durchblutungsstörungen lassen sich gut mit verschiedenen Hausmitteln behandeln – und das ganz ohne Nebenwirkungen. Welche die besten durchblutungsfördernden Mittel sind, erfahren Sie hier.

11 / 11
Rotlichtlampe auf einem Tisch
Foto: iStock/fotojog

Spezielle Wärme-Anwendungen helfen Patienten, Muskelverspannungen zu lösen und die Durchblutung in der Haut anzuregen. Bei einer Infrarot-Bestrahlung wird die Körperkerntemperatur auf 38 bis 39 Grad erhöht. Eine fünfwöchige Therapie mit zwei Terminen pro Woche kann oftmals Schmerzen mindern. Auch von Akupunktur-Behandlungen, Saunagängen oder Thermalbädern können Betroffene profitieren. Häufig ist es sinnvoll, in Reha-Zentren die richtige Behandlungskombination zu finden.