Neunjährige gegen Corona geimpft – Vater zeigt Arzt an

Gaby Scheib

In einem bayerischen Impfzentrum gab es einen Zwischenfall, der unglaublich scheint: Offenbar aus Versehen kam es zur Impfung einer Neunjährigen gegen Corona. Die Folge: eine Anzeige des Vaters. Wie konnte das geschehen?

Video Platzhalter

Im Landkreis Augsburg ist die Aufregung groß: Versehentlich wurde am Samstag in einem Impfzentrum in Bobingen ein Kind geimpft. Dabei sollte eigentlich der Vater das Vakzin erhalten. Nun fragen sich alle, wie es zur Impfung der Neunjährigen gegen Corona kommen konnte. Dies berichtet unter anderem die Augsburger Allgemeine in ihrer Online-Ausgabe.

Kind wird geimpft
Krankheiten & Behandlung Corona-Impfung für Schüler in Bayern: Absage nach heftiger Kritik

 

Arzt impft Neunjährige gegen Corona

Wie berichtet wird, hatte der Vater einen Termin zum Impfen. Dieser fand im Impfzentrum Bobingen statt, wohin der Mann von seiner neun Jahre alten Tochter begleitet wurde. Sie durfte auch mit in die Impfkabine, wo der Vater die Corona-Impfung von einem Arzt erhalten sollte.

Der Arzt habe demnach das Kind gefragt, ob es Angst vor Spritzen habe und ihren Oberarm desinfiziert. Der Vater habe dies als Scherz aufgefasst – doch dann soll der Arzt die Spritze mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer in den Arm des Mädchens gesetzt haben.

Kurve exponentielles Wachstum
Service RKI-Schock! Inzidenz von über 500 und zahlreiche Ausbrüche

 

Vater stellt Anzeige gegen den Arzt

Der Mediziner habe den Fehler gleich eingesehen, sich entschuldigt und sogar geweint. Der Impfstoff ist in Europa erst für Kinder ab zwölf Jahren zugelassen – die Neunjährige hätte nie geimpft werden dürfen. Der Vater hat nun den Arzt angezeigt, die Ermittlungen der Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung laufen derzeit an.

Das Mädchen sei nach dem Vorfall einen Tag im Krankenhaus beobachtet worden. Sie befinde sich in einem guten Gesundheitszustand. Trotzdem bleibt die versehentliche Corona-Impfung einer Neunjährigen hoffentlich eine Ausnahme.

Spritzen mit Impfstoff-Ampullen
Service Heftiger Impfskandal: Ärztin verwendet Spritzen mehrfach – HIV- und Hepatitis-Tests notwendig

Quelle:
Arzt impft versehentlich neunjähriges Mädchen gegen Corona in: augsburger-allgemeine.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.