Ich atme aus dem Bauch

Kristina Bach hat Asthma
Schlagersängerin Kristina Bach leidet unter Asthma und engagiert sich als Schirmherrin des Deutschen Allergie- und Asthmabunds © privat

Mit fünf Jahren hatte Schlagersängerin Kristina Bach (51) ihren ersten Asthma-Anfall. Damals wusste niemand, warum sie plötzlich unter Atemnot litt. Denn in den 1960er-Jahren war die Krankheit erst sehr wenig erforscht.

Viele Jahre später fand ein Arzt heraus, dass eine Allergie gegen Gräser und Hausstaub das Asthma bei Kristina Bach ausgelöst hatte. Auch der Kontakt mit Pferden, Katzen und Hunden verschlimmerte Kristina Bachs Beschwerden.

Kristina Bach ist trotz ihres Asthmas eine berühmte Sängerin geworden – mithilfe einer besonderen Atem-Technik: „Ich singe nicht aus dem Hals, sondern aus dem Bauch heraus“, sagt sie. „Atem- und Entspannungsübungen sind eine wichtige Ergänzung der Therapie“, weiß Beraterin Schwalfenberg. Tipp: Zunächst in den Bauch einatmen, sodass dieser sich vorwölbt, und erst dann in den oberen Brustkorb – bis das Brustbein sich hebt. Auch eine positive Einstellung unterstützt die Therapie. Kristina Bach beweist es: Ein erfülltes Leben ist mit Asthma möglich!

 

So halten Sie Ihr Asthma unter Kontrolle

 

Sport

Bewegung schadet Asthmatikern nicht – im Gegenteil! Regelmäßiger Sport verhilft zu einer besseren Atemtechnik und einer tieferen Atmung.

Tipp: Besonders gut sind Ausdauersportarten wie Radfahren, Nordic-Walking, Joggen oder Schwimmen. Weniger geeignet: kurze, starke Belastungen wie zum Beispiel Fußball oder Squash.

Asthma-Spray
In Asthma-Sprays oder -pulvern zur Dauertherapie ist Kortison meist in sehr niedriger Dosis enthalten. Daher treten kaum Nebenwirkungen auf© Fotolia
 

Peak-Flow-Meter

Tägliche Kontrolle vor Anwendung der Medikamente: Der Patient atmet so schnell und kraftvoll wie möglich in das Gerät, um das Lungenvolumen zu testen. So wird geprüft, ob das Asthma sich verschlimmert.

 

Kortison

Unverzichtbar bei Asthma, um die Entzündung in den Bronchien einzudämmen: In Inhalationssprays oder -pulvern zur Dauertherapie ist Kortison meist in sehr niedriger Dosis enthalten. Es wirkt direkt in den oberen Atemwegen – und gerät nicht in den Blutkreislauf. Daher treten kaum Nebenwirkungen auf.

 

Kontakt und Hilfe bei Asthma

Mail: info@daab.de; Homepage: www.daab.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.