Hula Hoop Erfahrungen: Wie geht es richtig?

Ines Fedder Medizinredakteurin

Hula Hoop ist die neue Trendsportart. In ganz Deutschland wird fleißig „gehulltert“. Diese Erfahrungen zeigen, warum Hula Hoop so erfolgreich ist und vor welche kleinen und großen Herausforderungen man gestellt wird, wenn man es erlernen will.

Video Platzhalter

Wie sind denn deine Erfahrungen mit Hula Hoop? Diese Frage wird in Foren und Blogbeiträgen von Sportbegeisterten aktuell ziemlich häufig gestellt. Denn wer den Hula Hoop Reifen nur noch aus Kindertagen kennt, wird schnell feststellen – das muntere Reifenkreisen ist gar nicht so einfach wie damals als Kind. Diese Erfahrung kann ich aus erster Hand bezeugen.

 

Meine erste Hula Hoop Erfahrung: Wie funktioniert das eigentlich richtig?

Es ist so rund ein halbes Jahr her, als in den sozialen Netzwerken ein neuer Trend geboren wurde – Hula Hoop. Diverse Influencer zeigten sich täglich beim schnellen Reifentraining, was mich direkt dazu anspornte, es auch einmal auszuprobieren. Vor allem deswegen, weil ich mir so erhoffte, die ein oder andere Speckrolle am Bauch weg zu trainieren. Und was soll ich sagen? Meine erste Erfahrung als Hula-Anfänger war ernüchternd

Frau trainiert mit Hula Hoop-Reifen
Fitness Hula Hoop: Abnehmen mit Reifen-Fitness – so klappt’s am besten

 

Was tun, wenn der Hula Hoop-Reifen immer herunter fällt?

Nach stundenlanger Recherche, welcher Hula-Hoop-Reifen denn der beste sei und nach ebenso langem warten, bis das gewünschte Modell im Handel auch wieder verfügbar war, machte ich mich sofort daran, meinen neuen „Fitness Hula Hoop“, manche nennen ihn auch schlichtweg Ring oder Fitness-Ring, um meine Hüften kreisen zu lassen – was genau zwei Umdrehungen lang funktionierte. Der Reifen fiel immer und immer wieder herunter. Einsteiger fragen sich zu Beginn daher oft, ob Hula Hoop denn überhaupt funktioniert oder für jeden Figur-Typ geeignet ist. Diese Fragen kann ich nach ein wenig Übung mit einem klaren „ja“ beantworten. 

Frau trainiert mit Smart Hula-Hoop-Reifen
Fitness Smart Hula Hoop: Das steckt hinter dem Trend!

 

Trainings-Erfahrungen mit Hula Hoop: Tägliches Üben sinnvoll

Meine Erfahrung: Das Training mit dem Hula-Reifen, auch unter Insidern „Hullern“, „Hula-Hoopern“ oder auch „Hula-Hooping“ genannt, ist tatsächlich so einfach, wie es aussieht – wenn man es zu Beginn regelmäßig übt. Nachdem der Reifen am Anfang nur ein bis drei Runden um den Bauch kreiste, kann ich es heute stundenlang. Sogar ganze Hula Hoop Dance-Workouts absolviere ich regelmäßig. Je mehr man übt, desto besser klappt es. Und dann bringt es so richtig viel Spaß.

Zwei Frauen und Hund gehen Spazieren
Fitness Wie viel Bewegung am Tag ist gesund?

 

Hula Hoop-Fitness-Dauer: Wie lange trainieren?

Mein Tipp für alle Anfänger: Anfangs täglich 10 Minuten üben. Nach circa zwei bis drei Wochen effektiven Trainings schwingt der Reifen minutenlang schwungvoll um die eigene Körpermitte. Sind die ersten Hürden genommen und das Reifen-Training wird zunehmend einfacher, sollte man das Trainingspensum nach und nach erhöhen. 30 bis 40 Minuten pro Sport-Einheit reichen völlig aus, um das Herz-Kreislaufsystem in Schwung zu bringen und man verbrennt circa 400 Kalorien je nach Anstrengung pro Übung.

Was aber soll man tun, wenn man täglich geübt hat, es aber dennoch nicht klappt?

 

Hula Hoop klappt trotz Üben nicht: Woran kann es liegen?

Ich gebe zu, diese Frage habe ich mir anfangs auch gestellt. Denn nichts ist schlimmer als noch ein Sportgerät, welches im Schrank versauert. Falls Sie täglich mit Ihrem Reifen üben, er aber dennoch nicht oben bleiben will, könnte es daran liegen, dass der Reifen nicht die richtige Größe hat. Mein Tipp: Informieren Sie sich vorher genau, welcher Ring für Ihre Figur am besten geeignet ist. Anfänger sollten zu Beginn einen Fitness-Reifen mit höherem Gewicht benutzen, da dieser sich leichter oben hält. Auch ein großer Durchmesser kann von Vorteil sein. 

Aber keine Panik, falls bereits ein „eher unpassender“ Reifen gekauft wurde – viele Hula Hoop-Ringe kann man individuell mit anderen Gewichten beschweren. Und es gibt noch eine weitere Alternative zum herkömmlichen Fitness-Reifen: der Smart Hula Hoop. Der Smart Hula Hoop ist eine Art Gurt, der aus mehreren Elementen besteht und um den Bauch gelegt wird. An ihm wird durch Rotieren der Körpermitte und kreisende Bewegungen ein Gewicht in Schwung gebracht. Quasi fast wie bei einem normalen Hula Hoop-Reifen, allerdings ohne das ständige Herunterfallen.

 

Frust und blaue Flecken: Negative Erfahrungen mit Hula Hoop

Hula Hoop bringt Spaß, verbraucht enorm viele Kalorien und bringt die Körpermitte wieder in Form. Dennoch habe ich auch negative Erfahrungen gemacht, die ich hier gerne teilen möchte. Denn als Einsteiger hatte in zu Beginn viele blaue Flecken, die allerdings mit der Zeit auch wieder verschwanden. Hinzu kam noch der Frust darüber, dass der Hula Hoop-Reifen anfangs schnell und laut wieder zu Boden krachte. Meine Tipps daher: Ein enges Oberteil verhindert, dass sich blaue Flecken bilden und der Reifen trotzdem schwingt. Gegen den Anfangsfrust hilft vielleicht dieser Erfahrungsbericht. Denn ich verspreche: Auch ich habe einige Zeit gebraucht, aber es wird mit mehr Übung immer leichter. 

Treten häufig blaue Flecken auf, kann eine angeborene Blutgerinnungsstörung dahinterstecken
Symptome & Beschwerden Blaue Flecke? Das kann dahinterstecken

 

Vorher-Nachher-Erfahrung: Schlanker Bauch und schlanke Taille durchs „Hullern“

Hula Hoop wird vor allen Dingen deshalb so gehypt, weil man dadurch in nur kürzester Zeit einen flachen und strafferen Bauch bekommen soll. Auch ich kann bestätigen: Es gibt einen positiven Effekt, der zumindest bei mir auch sichtbar ist. Nach circa sechs Wochen hat mein Bauchumfang um circa drei Zentimeter abgenommen. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich nebenbei auch noch andere Sportarten gemacht habe. Mein Tipp: Anfangs einmal kurz den Bauchumfang messen und nach einiger Zeit kontrollieren, ob er sich verringert hat. Denn nicht jeder Erfolg ist auch immer sofort im Spiegel sichtbar. Und ganz wichtig: Nicht den Ehrgeiz verlieren. Auch hier gilt wie bei so vielen Sportarten: Dran bleiben lohnt sich.

 

Stärkere Beckenboden-Muskulatur und mehr Beweglichkeit durch das Reifentraining

Einfach schnell und spielend leicht abnehmen und eine schlankere Taille – das geht auch durch Hula Hoop-Training nicht so ohne Weiteres. Es dauert ein wenig, bis Erfolge sichtbar werden und natürlich ist es auch hier je nach Zielvorstellung auch wichtig, dass man seinem Körper gesunde Nahrung zuführt. Zwei positive Nebeneffekte, die sich auf jeden Fall einstellen, auch wenn man sie nicht direkt sieht, ist ein strafferer Beckenboden und eine beweglichere Hüfte. Ich kann bestätigen: Der Hüftschwung fällt viel leichter nach einiger Zeit – von einer „steifen Hüfte“ ist nach ein paar Workouts nun wirklich keine Spur mehr. 

Naturmedizin Beckenbodenübungen: So können Sie Ihre Blase stärken

 

Hilfe bei Rückenschmerzen: Positive Erfahrung mit Hula Hoop

Es gibt eine weitere Erfahrung, die ich gemacht habe und meiner Meinung nach das ultimative Argument dafür ist, Hula Hoop unbedingt einmal auszuprobieren und dran zu bleiben. Denn durch das regelmäßige „Hullern“ haben sich meine Rückenmerzen quasi in Luft aufgelöst. Durch lange Schreibtischarbeit waren bei mir fast die gesamte Rückenmuskulatur nahezu dauerhaft verspannt. Das hat sich nach ein paar Wochen mit dem Hula Hoop-Reifen erheblich verbessert.

Aber warum eigentlich genau? Durch das Kreisen des Beckens und das Schwingen des Reifens werden die verspannten Muskeln massiert und durch den Massage-Effekt die Verspannungen im Rücken gelöst. Klingt doch ziemlich gesund, oder?

Kleiner Tipp: Wer zusätzlich noch einen weiteren Massage-Effekt erzielen will, kann sich auch einen Hula Hoop-Reifen mit Massage-Noppen zulegen. Hier ist der Effekt besonders hoch.

Rückenschmerzen
Service Selbst-Test: Rückenschmerzen – woher sie kommen und was hilft

 

Weitere Hula Hoop Erfahrungsberichte in Blogs und Foren

Dies hier ist nur ein Bericht über die Tücken und Stolpersteine beim Hula Hoop, im Netz gibt es aber noch zahlreiche weitere in Internetforen und Blogs. Eine der bekanntesten Bloggerin und Influencerin ist Elli Hoop, die auf ihrer Instagram-Seite zu gemeinsamen Workouts einlädt und auf ihrem Youtube-Kanal zeigt, wie man die Reifen richtig verwendet. Unter dem Hashtag #hulahoopfitness findet man außerdem in den Social-Media-Kanälen tausende weitere Huller-Begeisterte wie mich, die ebenfalls ihre Erfahrungen gerne teilen. Und die sind fast alle durchweg positiv.

 

Fazit: Wie sinnvoll ist Hula Hoop denn nun?

Nachdem ich Hula Hoop jetzt schon seit ein paar Wochen ausprobiert habe, kann ich den Trend für all diejenigen empfehlen, die Spaß an Bewegung haben und auch bei anfänglichen Schwierigkeiten nicht sofort aufgeben. Das Training mit dem Reifen wirkt sich nicht nur positiv auf die Figur aus, sondern auch auf die Stimmung. Zudem hilft es enorm bei Rückenschmerzen. Wer bisher noch nicht auf den Hula Hoop-Trend aufgesprungen ist, sollte daher unbedingt seine eigenen Erfahrungen damit machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.