Homöopathische Mittel gegen Sodbrennen

Homöopathische Mittel gegen Sodbrennen
Homöopathische Mittel gegen Sodbrennen haben sich in der Alternativmedizin bewährt © Fotolia

Bestimmte Globuli bringen den Körper bei Magen-Darm-Verstimmungen wieder sanft in Balance. Erfahren Sie hier, welche homöopathischen Mittel gegen Sodbrennen Linderung verschaffen.

 

Homöopathische Mittel gegen Sodbrennen nach fettigem Essen

Sie haben zu fett gegessen – danach tritt Sodbrennen auf? Zusätzlich stoßen Sie ständig sauer auf? Dann hilft Robinia pseudoacacia D 6. Nehmen Sie dreimal täglich fünf Globuli.

 

Homöopathische Mittel gegen Sodbrennen: Wenn Kummer der Auslöser ist

Tritt nach einem emotionalen Ereignis Aufstoßen auf und leiden Sie zusätzlich an Übelkeit mit einem Würge-Reiz? Sie haben ein Kloßgefühl im Hals. Direkt nach dem Essen verschlechtern sich die Beschwerden und Sie haben Magendrücken. In diesem Fall ist das Mittel Ignatia D12 zu empfehlen. Dosierung: dreimal täglich fünf Globuli lutschen.

Mann mit Sodbrennen
Sodbrennen ist unangenehm. Mit Homöopathie können Sie Ihre Beschwerden aber ganz sanft lindern© Fotolia

Manchmal ist die Ursache für Aufstoßen und Übelkeit eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Dann treten möglicherweise auch Durchfall oder Verstopfung auf. Anhaltende Appetitlosigkeit und Müdigkeit sowie Leistungsschwäche sind häufige Begleitsymptome. In diesen Situationen ist Okoubaka D 3 (dreimal täglich fünf Globuli) das Mittel der Wahl.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.