Hollywood-Star nach Krankheit taub und blind

Vaskulitis heißt die Autoimmunkrankheit, die einen bekannten Hollywood-Star das Seh- und Hörvermögen geraubt hat. Alle wichtigen Details!

Spritze in der Haut
Autoimmunkrankheit Vaskulitis (Symbolbild) Foto: IMAGO/agefotostock

"Du weißt es nicht wirklich zu schätzen, bis es weg ist." Diese Lektion musste Hollywood-Star Ashton Kutcher (44) auf bittere Art und Weise lernen: Eine seltene Autoimmunkrankheit machte ihn zeitweise blind und taub.

Hollywood-Star Ashton Kutcher hat Vaskulitis

Der Ehemann von "Bad Moms"-Schönheit Mila Kunis nahm vor Kurzem an der Survival-Show "Bear Grylls: Stars am Limit – Die Challenge" teil. Jetzt ist der erste Trailer draußen, in dem Ashton erstmals über seine Krankheit spricht.

"Vor zwei Jahren hatte ich diese seltsame und sehr seltene Form von Vaskulitis, die mein Sehvermögen, mein Gehör und mein ganzes Gleichgewicht außer Gefecht gesetzt hat", gestand Ashton Kutcher im Gespräch mit dem Survival-Experten Bear Grylls.

Er habe ein Jahr gebraucht, um sich von den akuten Symptomen der Autoimmunkrankheit zu erholen. Ein Jahr, in dem er nicht wusste, ob er jemals wieder sehen, hören oder laufen können wird.

Vaskulitis: Rheumatische Entzündungen der Blutgefäße

Vaskulitis ist eine seltene Krankheit. Laut der "Rheumaliga" leiden in Deutschland rund 200.000 Menschen darunter.

Aufgrund einer fehlerhaften Immunreaktion erkennt der Körper dabei eigene Substanzen als fremd und bekämpft sie. In der Folge kommt es zu rheumatischen Entzündungen der Blutgefäße, die Durchblutungsstörungen sowie Austritt von Blut und Entzündungszellen in das Gewebe hervorrufen. Betroffen sein können die unterschiedlichsten Körperregionen – darunter die Haut, innere Organe wie Lungen oder Nieren, das Gehirn oder wie bei Kutcher Augen und Ohren.

Warum diese fehlerhafte Immunreaktion ausgelöst wird, konnte die Wissenschaft bisher nicht klären.

Vaskulitis: Symptome sind unspezifisch und schwer zu deuten

So schmerzhaft die Diagnose für Ashton Kutcher gewesen sein muss, so froh kann er sein, dass die Krankheit bei ihm überhaupt erkannt wurde. Denn Vaskulitiden rufen extrem unspezifische Symptome hervor.

Zu den ersten Anzeichen zählt die "Rheuma-Liga":

  • Beschwerden am Bewegungsapparat (Muskel- und Gelenkschmerzen, selten Gelenkschwellungen)

  • Augenrötungen, besonders wenn sie stark schmerzhaft ist

  • Sehstörungen

  • Taubheitsgefühle (etwa an den Füßen) und Lähmungen

  • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt (blutiger Durchfall, Bauchschmerzen)

  • Hautveränderungen (rote Flecken, Knötchen, Geschwüre)

  • Blutiger Urin

Allgemeine Symptome können sein:

  • Müdigkeit

  • Gewichtsverlust

  • Fieber

  • Nächtliche Schweißausbrüche

Ashton Kutcher: Ein Leben mit Vaskulitis

Bisher gilt Vaskulitis als unheilbar. Man kann mithilfe verschiedener Medikamente und umfassenderen Therapien lediglich ihre Symptome lindern. In vielen Fälle setzen Expert:innen auf eine Mischung aus Schmerzmitteln und Immunsuppressiva, kombiniert mit Psychotherapie, Sport und einem grundsätzlich gesunden Lebensstil.

Ashton Kutcher hat gelernt, mit seiner Krankheit umzugehen. Sein Seh-, Hör und Gehvermögen haben sich erholt und er geht gestärkt aus der schwierigen Zeit hervor. Mittlerweile surfe er auf seinen Problemen, statt unter ihnen zu leben. "Ich bin einfach froh am Leben zu sein", betonte der Hollywood-Star.

Quellen:

Ashton Kutcher war zeitweise taub und blind, in: n-tv.de

Vaskulitis, in: rheuma-liga.de