Hoher Blutdruck

Aus der Serie: Wassermangel: Wenn der Körper zur Wüste wird

Bereits ein Wassermangel von 0,7 Litern löst im Körper ein verheerendes Notfallprogramm aus. Die Folgen können Schmerzattacken, Herzinfarkte, Depressionen sein. Zum Glück können Sie ganz leicht gegensteuern.

4 / 8
Die tägliche Flüssigkeitszufuhr bestimmt unseren Blutdruck
Foto: wutwhanfoto/iStock

Das Blut besteht zu 92 Prozent aus Wasser. Bei einer Dehydration wird das Blut dicker und fließt langsamer, was zu einem erhöhten Blutdruck führen kann.