Histrioniker: Wenn Theatralik zum Alltag gehört

Miriam Mueller-Stahl Medizinredakteurin

Histrioniker sind süchtig nach Aufmerksamkeit - und das macht Menschen mit einer histrionischen Persönlichkeitsstörung zu Energieräubern.

Histrioniker sind extreme Energieräuber.
Histrioniker sind für ihre Mitmenschen eine große Belastung Foto:  iStock/Khosrork
Inhalt
  1. Was ist ein Histrioniker?
  2. Merkmale einer histrionischen Persönlichkeitsstörung
  3. Hang zur Selbstinszenierung kann gefährlich werden
  4. Beziehung mit einem Histrioniker
  5. Unterschied zwischen Histrionikern und Narzissten
  6. Therapie von Histrionikern
 

Was ist ein Histrioniker?

Histrioniker können es nicht ertragen, wenn ihnen andere die Show stehlen und das macht sie zur Belastung für ihre Mitmenschen. Auf den ersten Blick erscheinen Menschen mit einer histrionischen Persönlichkeitsstörung selbstbewusst, da sie stets alles dafür tun, um im Mittelpunkt zu stehen. Dadurch wirken sie zu Anfang witzig und charmant und sind der Star jeder Party. Um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, machen sie allerdings vor nichts halt. So dramatisieren Histrioniker ihre Erzählungen und erfinden Lügengeschichten, um möglichst interessant zu wirken. Betroffene können keine Konkurrenz ertragen.

 

Merkmale einer histrionischen Persönlichkeitsstörung

Folgende charakterlichen Züge und Verhaltensweisen treten bei HIS besonders häufig auf:

  • Drang im Mittelpunkt zu stehen
  • extrovertiert
  • schnell gelangweilt
  • sehr emotional
  • manipulativ
  • theatralisches Verhalten
  • starke Konzentration auf das äußere Erscheinungsbild
  • häufiges Flirten und Einsetzen der Sexualität, wenn es nicht angebracht ist
  • Neigung zu Affären
 

Hang zur Selbstinszenierung kann gefährlich werden

So lange die Bedürfnisse eines Histrionikers gestillt werden, und er der Zentrum des Geschehens ist, ist dieser eine unterhaltsame Persönlichkeit. Sobald er jedoch nicht mehr im Mittelpunkt steht, wird der Histrioniker zu einem kräftezehrenden Menschen. Er ist so süchtig nach Aufmerksamkeit, dass ein Mangel daran, diesen sogar dazu veranlassen kann, Suizid zu begehen.

 

Beziehung mit einem Histrioniker

In einer Beziehung mit einem Histrioniker muss sich der Partner darauf einstellen, sich voll und ganz um dessen Bedürfnisse zu kümmern. Sobald die Aufmerksamkeit des Partners nachlässt, wird ein Mensch mit einer histrionischen Persönlichkeitsstörung in dramatisch-theatralisches Verhalten verfallen, was tragisch enden kann.

Mann drückt Frau in einer toxischen Beziehung an eine Hauswand
Liebe & Sexualität Toxische Beziehungen: Woran Sie merken, dass Ihnen jemand nicht guttut

Daher handelt es sich um eine sehr einseitige Beziehung, in der der Partner stets gibt und der Histrioniker stets nimmt. Partner von Menschen mit dieser Form der Persönlichkeitsstörung brauchen daher viel Geduld und müssen ihre Bedürfnisse stets zurückstellen. Das zeigt, dass es nahezu unmöglich ist, mit Histrionikern eine gleichberechtigte Beziehung zu führen.

 

Unterschied zwischen Histrionikern und Narzissten

Bei beiden Persönlichkeitsstörungen benötigen die Betroffenen Aufmerksamkeit von ihren Menschen – allerdings aus unterschiedlichen Gründen. Menschen, die an HIS leiden, geht es darum, dass sie anderen Menschen wichtig sind. Sie definieren sich darüber, gebraucht zu werden und wollen das auch nach außen hin darstellen.

Narzissten definieren sich über ihre Leistung. Sie benötigen permanentes Lob und Bewunderung.

 

Therapie von Histrionikern

Menschen mit dieser Form der Persönlichkeitsstörung sind sich dieser meist nicht bewusst. Wenn sie sich in Therapie begeben, sind oft andere psychische Erkrankungen, wie Angststörungen oder Depressionen der Grund. Denn diese Krankheitsbilder treten bei Menschen, die an HIS leiden, häufig auf. Meist entdeckt dann erst der Therapeut, dass eine histrionische Persönlichkeitsstörung hinter den psychischen Erkrankungen liegt. Bei Histrionikern ist daher meist eine Langzeittherapie erforderlich, um die eigentlichen Ursachen zu erforschen.

Quelle:

IPP Bochum

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.