Hilfe, Krampf im Bein! 10 typische Situationen

Wie Messerstiche fühlen sich die Schmerzen an – ein Krampf im Bein kommt ganz plötzlich. Meist dauert er nur ein paar Minuten an und verschwindet dann ebenso unvermittelt, wie er gekommen sind. Hier erfahren Sie, wie Sie in typischen Situationen richtig handeln.

Bei einem Wadenkrampf zieht sich ein einzelner Muskel oder eine Muskelgruppe unwillkürlich und schmerzhaft zusammen. Manchmal weitet sich so ein Krampf auch auf die Muskeln aus, die für das Beugen der Zehen zuständig sind, sodass diese nach unten gezogen werden. Ein Krampf im Bein tritt meist unter starker Belastung auf – also etwa beim Sport oder auch nachts, wenn die Muskeln im Schlaf angespannt werden.

 

Viele verschiedene Ursachen möglich

Ein Krampf im Bein ist meist harmlos. Treten die Krämpfe bei Ihnen jedoch regelmäßig auf, sollten Sie mit Ihrem Arzt den möglichen Ursachen auf den Grund gehen. Denn oft steckt dahinter eine Erkrankung, die behandelt werden sollte.

Wenn Sie ein Krampf im Bein überrascht, können Ihnen die Tipps aus unserer Bildergalerie helfen – hier klicken.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.