6 gute Gründe, mit dem Yoga anzufangen

Herzkrankheit

Eine aktuelle Studie der Erasmus University Medical Center beweist, dass Yoga sich positiv auf das Herz auswirkt und damit vor koronaren Herzkrankheiten (Erkrankung der Herzkranzgefäße) schützen kann. Mit Hilfe der Yoga-Therapie können wichtige Risikofaktoren gemindert werden. So konnte bei den Yogapraktizierenden der Blutdruck, die Cholesterinwerte und das Gewicht gesenkt werden. Einzig auf die Nüchternblutzuckerwerte hatten Yoga-Übungen keinen Einfluss. Bereits zwei Stunden pro Woche können das Risiko einer Herzkrankheit erheblich senken.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.