Von Kopf bis Fuß: Die 10 häufigsten Krampf-Arten

Herzkrampf

Eine schlechte oder fehlende Durchblutung oder Blutzufuhr des Gewebes oder der Muskeln verursacht einen Sauerstoffmangel und dies einen Krampf. Auslöser kann eine Verengung oder Verdichtung der Gefäße sein. Gefährlich wird es, wenn der Herzmuskel betroffen ist. Hier kann eine mangelnde Blutversorgung einen schmerzenden Herzkrampf (Angina Pectoris) auslösen – er äußert sich durch ein beengendes, würgendes Gefühl in der Brust. Um lebensbedrohlichen Auswirkungen wie einem Herzinfarkt vorzubeugen, muss eine Angina pectoris unbedingt vom Arzt überwacht und behandelt werden.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.