Heiserkeit kann Krebs anzeigen

Ärztin untersucht Halsschmerzen
Eine länger als 2 bis 3 Wochen andauernde Heiserkeit sollte immer von einem HNO-Facharzt abgeklärt werden © Fotolia

Die Stimme krächzt, statt wohlklingender Worte kommen kratzende Laute aus dem Mund, manchmal sogar nur noch ein Flüstern. Erfahren Sie, wann Heiserkeit harmlos ist und wann Sie mit dem Symptom unbedingt zum Arzt müssen.

„Das Symptom Heiserkeit ist eine Herausforderung für uns als Ärzte“, beschreibt Hals-Nasen-Ohren-Spezialist Dr. Dieter Leithäuser das Problem. Mit einem Spiegel, der dem eines Zahnarztes ähnelt, schaut der Arzt sich zunächst den Kehlkopf an. Denn hier an den Stimmbändern entsteht die Heiserkeit.

Um einen Ton zu formen, vibrieren die Stimmbänder. Ist ihre Beweglichkeit eingeschränkt, können sie nicht frei schwingen – die Stimme klingt heiser.

 

Die Auslöser für Heiserkeit sind vielfältig

  • Bei einer Entzündung (Laryngitis) sind die Stimmbänder verdickt. Ursache sind in der Regel Erkältungsviren oder Rauchen.
  • Wenn die Stimme ständig überlastet wird, bilden sich leicht Knötchen an den Stimmbändern. Betroffen sind meist bestimmte Berufsgruppen wie Lehrer, Sänger („Sängerknötchen“) usw.
  • Es kann aber auch ein bösartiger Tumor hinter der Heiserkeit stecken. „Wer jahrelang Zigaretten geraucht und reichlich Alkohol getrunken hat, bei dem können Zellen im unteren Bereich des Rachens entarten”, erklärt Dr. Leithäuser. Vier von fünf Erkrankten sind übrigens Männer.
  • Der Nerv, der die Stimmband-Bewegung steuert, kann beschädigt sein, zum Beispiel durch eine Schilddrüsen-Operation oder ein neurologisches Leiden.

Fest steht: Eine raue Stimme kann zwar sexy klingen, aber auch das erste Symptom einer lebensbedrohlichen Erkrankung sein. Deshalb sollte jede Heiserkeit, die länger als drei Wochen anhält, auch unbedingt von einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt abgeklärt werden.

 

Woher kommt meine Heiserkeit, Herr Doktor?

Prof. Markus Hess, HNO-Arzt und Phoniater, erklärt, was bei einer Heiserkeit hilft

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.