Was tun bei Migräne? 10 alternative Heilmethoden

Heilkräuter

Als hoch wirksam gelten Mutterkraut, Pestwurz und Weidenrinde. Entsprechende Präparate (Dragees, Tinkturen, flüssige Arzneien) gibt es in Apotheken. Bei Migräne, die mit depressiven Verstimmungen einhergeht, hilft hochdosiertes Johanniskraut (900 mg täglich), die Balance wiederherzustellen. Spannungskopfweh lindert ein Konzentrat aus Arzneiminze (Apotheke) genauso wirksam wie Paracetamol. Das zeigen Studien aus der Schmerzforschung.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.