Hautkontakt kann Leben retten

Eine Mutter hält ihr Baby kurz nach der Geburt im Arm
Hautkontakt fördert die Mutter-Kind-Bindung – und verbessert sogar die Überlebenschancen frühgeborener Kinder © Fotolia

Hautkontakt mit der Mutter tut Babys gut – doch er kann sogar ihr Leben retten, zeigt eine aktuelle US-amerikanische Studie.

Für frühgeborene Babys mit einem geringen Geburtsgewicht gestalten sich die ersten Lebensmonate häufig schwierig: Sie können ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren, sind schneller unterkühlt und deutlich anfälliger für Infektionen.

Eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der Harvard T.H. Chan School of Public Health zeigt jetzt, dass eine einfache Methode die Überlebenschancen solcher Neugeborener deutlich erhöht: viel Hautkontakt mit der Mutter.

Die Forscher analysierten 124 Forschungsarbeiten zum Thema um herauszufinden, ob der sogenannte „kangaroo style“ (Känguru-Stil) tatsächlich die Überlebenschancen verbessern kann. Das Ergebnis: Wenn Neugeborene mit einem geringen Geburtsgewicht (weniger als zwei Kilogramm) von ihren Müttern viel mit Hautkontakt gehalten werden, haben sie ein um 36 Prozent verringertes Risiko, frühzeitig zu sterben.

 

Hautkontakt festigt Mutter-Kind-Bindung

„Während (der Känguru-Stil) oder Hautkontakt besonders für Babys mit einem geringen Geburtsgewicht in Gebieten mit beschränkten medizinischen Möglichkeiten sinnvoll ist, sind entwickelte und Entwicklungsländer dabei, (ihn) als Standard-Methode für alle Neugeboreren und Mütter einuzführen“, sagt Studienautorin Dr. Grace Chan.

Denn zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen fördert der Hautkontakt die Bindung zur Mutter – und auch zum Vater. Darum ist es nach der Geburt üblich, das Neugeborene auf den Bauch der Mutter zu legen, sodass es ihren Herzschlag spüren kann. Mediziner bezeichnen diese erste Beziehungsaufnahme als „Bonding“. Es dient dazu, dass sich Mutter und Kind nach der Geburt entspannen, das Stresslevel sinkt und sie beginnen können, miteinander zu kommunizieren.

Hamburg, 23. Dezember 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.