Hausstaubmilbenallergie: Symptome richtig deuten und behandeln

Redaktion PraxisVITA
Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Wenn Hausstaub plötzlich krank macht: Was dahintersteckt, welche Symptome bei einer Hausstaubmilbenallergie auftreten und wie man sich vor den Milben schützt. Außerdem: Warum Sie auch im höheren Alter noch betroffen sein können.

 

Die Symptome einer Hausstaubmilbenallergie treten das ganze Jahr über auf

Die Minikrabbler sind eigentlich harmlos, sie beißen nicht und übertragen auch keine Krankheiten. Aber rund 4,5 Millionen Menschen in Deutschland reagieren allergisch auf die Winzlinge bzw. deren Ausscheidungen. Ihr Immunsystem startet eine überschießende Abwehrreaktion, die zu den bekannten Beschwerden führt.

Niesreiz häufiges Symptom einer Hausstauballergie
Niesreiz gehört zu den häufigsten Hausstauballergie-Symptomen© istock

Weil die Symptome einer Hausstaubmilbenallergie das ganze Jahr über auftreten, ist den Betroffenen oft nicht klar, dass es sich um eine Allergie handelt. Viele finden sich mit den Beschwerden ab. Das ist umso problematischer, als die Erkrankung fortschreiten und sich auf die unteren Atemwege ausweiten kann. Bei rund einem Drittel der Hausstauballergiker entwickelt sich im Laufe der Zeit ein allergisches Asthma.

 

Wann Symptome einer Hausstaubmilbenallergie gehäuft auftreten

Die Symptome einer Hausstaubmilbenallergie machen sich bei Betroffenen nachts und morgens am stärksten bemerkbar, da sie die ganze Nacht den Allergenen ausgesetzt sind. Die Beschwerden treten auch verstärkt beim Bettenmachen, Staubsaugen bzw. -wischen auf – immer dann, wenn vermehrt Staub aufgewirbelt wird.

Im Vergleich zu einem Heuschnupfen, der aufgrund des Pollenflugs nur saisonal auftritt, leiden Hausstauballergiker ganzjährig unter den Symptomen einer Hausstaubmilbenallergie.

Hausstauballergie-Symptom Asthma
Bei dauerhaften, langjährigen Beschwerden entwickeln manche Betroffene schwerwiegendere Hausstauballergie-Symptome wie etwa allergisches Asthma © istock/decade3d
 

Häufige Syptome einer Hausstaubmilbenallergie

 

Schwerwiegende Symptome bei einer Hausstaubmilbenallergie

Bei einer langjährig bestehenden Hausstaubmilbenallergie entwickeln einige Betroffene schwerwiegendere Beschwerden. So kann sich die Schleimhaut der Bronchien entzünden und ein allergisches Asthma entstehen.

Diagnose
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.