Hausmittel

Olivenöl bei Hautekzemen, Möhrensuppe bei Durchfall oder Rosinen bei Hühneraugen – solche sogenannten Hausmittel basieren überwiegend auf Erfahrungen von Betroffenen und Beobachtungen von Medizinern. Entdecken Sie hier, welche Hausmittel Ihnen bei welchen Beschwerden helfen können.

Foto: iStock
Frau mit Koffer sitzt bedrückt auf der Couch
Ein Baby niest mit geschlossenen Augen
Mann betreibt Bartpflege und kämmt seinen Bart
Enkel umarmt Oma
Korb mit Schwedenkräutern
Glas Wasser mit einem Teelöffel Natron
Apfelessig in einer Flasche
Frau mit verstopfter Nase
Apfelessig mit Äpfeln auf einem Holztisch

Von A wie Apfelessig bis Z wie Zwiebelsirup – auf diesen Seiten finden Sie fundiert recherchierte Fachbeiträge zu den häufigsten Hausmitteln, die sich zum Teil schon seit Jahrhunderten bewährt haben. Sie erfahren, warum zum Beispiel schwarzer Tee den Darm beruhigt, Basilikum vor Mücken schützt, wie Quark bei Sonnenbrand hilft, Zwiebeln gegen Ohrenschmerzen wirken und Mandelmilch Sodbrennen beendet. Außerdem erfahren Sie, welche Lebensmittel den Blutdruck senken, womit Sie einen Schnupfen loswerden und welche Hausmittel abführend wirken. Und auch für einige kosmetische Anwendungen finden Sie hier Tipps, zum Beispiel wie Sie einen Nietnagel entfernen, wie Sie Haarausfall stoppen, Nagelpilz behandeln und trockene Haut pflegen. In den fundiert recherchierten und aufwendig aufbereiteten Fachbeiträgen auf diesen Seiten finden Sie umfassende Informationen zu bekannten und ungewöhnlichen Hausmitteln, wie diese sich bei welchen Beschwerden bewähren, was Sie bei der Anwendung beachten müssen und welche Alternativen es häufig gibt.

Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.