Harndrang? Das kann an der Ernährung liegen

Vor allem Frauen kennen die Symptome einer „überaktiven Blase“: häufige Toilettengänge, plötzlicher, unkontrollierbarer Harndrang, unfreiwilliger Urinverlust. Dabei genügt oft auch schon eine einfache Umstellung von Ernährungsgewohnheiten.

Die Symptome eines vermehrten Harndrangs werden oftmals zusätzlich durch stark säurebildende Nahrung- und Genussmittel verstärkt.

In unserer Bildergalerie erfahren Sie, welche Lebensmittel die Blase reizen und was bei Harndrang besonders gut hilft.

Frau hält gelben Luftballon
Übersicht Gesundheitspodcast VITATALK: Was weiß mein Urin über mich?

 
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.