Harndrang? Das kann an der Ernährung liegen

Vor allem Frauen kennen die Symptome einer „überaktiven Blase“: häufige Toilettengänge, plötzlicher, unkontrollierbarer Harndrang, unfreiwilliger Urinverlust. Dabei genügt oft auch schon eine einfache Umstellung von Ernährungsgewohnheiten.

Die Symptome eines vermehrten Harndrangs werden oftmals zusätzlich durch stark säurebildende Nahrung- und Genussmittel verstärkt.

In unserer Bildergalerie erfahren Sie, welche Lebensmittel die Blase reizen und was bei Harndrang besonders gut hilft.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.