Handpeeling selber machen: Mit diesen Rezepten gelingt's ganz leicht

Miriam Mueller-Stahl stellvertretende Managing Editor

Unsere Hände benötigen durch ständiges Händewaschen und den häufigen Gebrauch von Desinfektionsmitteln besonders viel Pflege. Diese Handpeeling-Varianten sind einfach selber zu machen, schnell zusammengemischt und machen raue Hände wieder weich.

Inhalt
  1. Handpeeling mit Haferflocken selber machen
  2. Selbst hergestelltes Handpeeling mit Zucker für robuste Hände
  3. Nach dem Peeling Hände eincremen

Raue Hände sind nicht nur durch die Kälte im Winter ein Problem, denn auch häufiges Händewaschen und das Verwenden von Desinfektionsmitteln trocknen die Hände aus. Umso wichtiger ist die richtige Pflege. Dieses Handpeeling ist einfach selber zu machen und kann helfen, raue Hände schnell geschmeidiger zu machen.

 

Handpeeling mit Haferflocken selber machen

Die Haut an den Händen ist sehr dünn und daher oft auch empfindlich. Statt grobem Meersalz, das sich perfekt für ein Fußpeeling eignet, ist für empfindliche Hände ein sanfteres Peeling-Produkt empfehlenswert: grobe Haferflocken. Diese haben einen leichten Peeling-Effekt, aber sind dabei sanft zur Haut. Zudem ist in dem Peeling für die Hände Olivenöl enthalten, das die Hände mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und so vor dem Austrocknen schützt.

Die Zutaten für das Handpeeling mit Haferflocken im Überblick:

  • 4 Esslöffel Haferflocken
  • 5 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl

So funktioniert’s: Haferflocken und Wasser in eine Schüssel geben und etwa fünf Minuten quellen lassen. Anschließend Olivenöl hinzugeben und zu einer Masse verrühren.

Hände mit dem Peeling für einige Minuten massieren und mit lauwarmem Wasser abspülen.

juckende Hände
Symptome & Beschwerden Trockene Hände: Diese Hausmittel und Tipps helfen schnell

 

Selbst hergestelltes Handpeeling mit Zucker für robuste Hände

Wer etwas robustere Haut an den Händen hat, kann auch ein Peeling mit Zucker ausprobieren. Die Körner haben einen stärkeren Peeling-Effekt als Haferflocken. Kokosöl hat eine sehr rückfettende Wirkung und ist zugleich entzündungshemmend.

Die Zutaten für das Handpeeling mit Zucker im Überblick:

  • 1 bis 2 Esslöffel Kokosöl
  • 2 Esslöffel Zucker

So funktioniert’s: Kokosöl im Wasserbad erwärmen, bis es eine flüssige Konsistenz hat. Anschließend Zucker unterrühren. Nun die Hände vorsichtig mit dem Gemisch einreiben.

Hände werden mit ausreichend Seife gewaschen.
Selbstbehandlung Hände waschen: Das sind die 5 häufigsten Fehler

 

Nach dem Peeling Hände eincremen

Das Peeling für die Hände befreit abgestorbenen Hautschüppchen. Dadurch kann die Haut eine anschließende Pflege besonders gut aufnehmen. Wenn es schnell gehen soll, eignet sich eine reichhaltige Handcreme, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Einen noch besseren Effekt können Sie erzielen, wenn Sie im Anschluss an das selbst gemachte Handpeeling eine Handmaske auftragen.

Hände liegen auf einer Creme, daneben liegt ein Handtuch sowie Kokosöl und Stücke einer Kokosnuss
Beauty Handmaske selber machen: 3 einfache Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.