Halluzinationen: Welche Ursachen und Risikofaktoren gibt es?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Für Halluzinationen ist die Liste möglicher Ursachen sehr lang. Sie lassen sich jedoch in verschiedene Bereiche zusammenfassen.

 

Rauschmittel als Ursache für Halluzinationen

So zählen zum Beispiel Rauschmittel bei Halluzinationen zu den möglichen Ursachen. Das betrifft nicht nur Drogen wie Marihuana, Kokain, LSD, Ecstasy, Crystal Meth oder halluzinogene Pilze (sogenannte Magic Mushrooms). Auch Alkohol kann erhebliche Sinnestäuschungen hervorrufen und das nicht nur in der Phase der akuten Trunkenheit, sondern auch im Entzug. In den meisten Fällen nehmen die Betroffenen Rauschmittel ein, weil positive Halluzinationen erwünscht sind, etwa Glücksgefühle oder der Eindruck, unendlich viel Energie zu haben und alles erreichen zu können.

In vielen Fällen treten jedoch auch unerwünschte Halluzinationen auf, die auf die gleiche Ursache zurückzuführen sind (zum Beispiel das Sehen von Spinnen). Besonders häufig ist das bei chronischem Drogenkonsum der Fall. Zum Teil handelt es sich dabei um Pseudohalluzinationen – den Betroffenen ist also durchaus bewusst, dass ihre Halluzinationen durch die Drogen ausgelöst wurden. Trotz der bekannten Ursache entsteht aber häufig die Panik, „von dem Trip nicht mehr runterzukommen“, dass also die Sinnestäuschungen nicht enden.

Halluzination durch Medikamente
Auch Medikamente wie bestimmte Herzmittel können Halluzinationen auslösen© Fotolia
 

Medikamente zählen zu den Halluzinationen-Ursachen

Zu den Halluzinationen-Ursachen, die durch die Einnahme von Wirkstoffen entstehen, zählen auch Medikamente, die zum Teil als Begleiterscheinung nicht-reale Wahrnehmungen mit sich bringen (zum Beispiel Psychopharmaka, Antiepileptika, Antihistaminika und Herzglykoside).

Halluzinationen können ihre Ursachen auch in psychischen Erkrankungen haben. Das betrifft unter anderem die Schizophrenie, psychotische Depressionen sowie verschiedene Formen der Psychosen. Grundsätzlich sind alle Formen der Sinnestäuschungen möglich, wenn es sich bei der Halluzinationen-Ursache um ein psychisches Problem handelt. Gemeinsam haben die Symptome, dass es sich normalerweise um echte Halluzinationen handelt, die Betroffenen halten ihr Empfinden also für Realität.

 

Körperliche Erkrankungen können Halluzinationen hervorrufen

Auch körperliche Erkrankungen können bei Halluzinationen zu den Ursachen gehören. Häufig ist das Gehirn direkt beteiligt. Typische Beispiele sind Migräne und Epilepsie. In beiden Fällen werden akute Episoden häufig von Sinnestäuschungen begleitet. Weitere Gehirn-Erkrankungen, die für Halluzinationen eine Ursache sein können, sind unter anderem Verletzungen (Schädel-Hirn-Traumata), Tumoren, Schlaganfälle, Gehirnentzündungen, Demenz und Parkinson. Infektionen können ebenfalls zu Bewusstseinsstörungen führen, wenn sie mit hohem Fieber verbunden sind (Fieberphantasien). Selten sind andere schwere Erkrankungen bei Halluzinationen die Ursache, etwa das Versagen wichtiger Organe wie Leber oder Nieren sowie Autoimmunerkrankungen (zum Beispiel Vaskulitiden).

 

Mangel an Wasser kann auch Halluzinationen bewirken

Ein weiterer Bereich, der bei Halluzinationen zu den infrage kommenden Ursachen zählt, lässt sich unter dem Begriff „Mangel“ zusammenfassen. Das kann ein Mangel an Wasser sein (Dehydration), ein zu geringer Zuckergehalt im Blut (Hypoglykämie), dauerhafte Schlafprobleme oder zu wenig Vitamin B12, was vor allem bei Veganern auftritt. Im Grunde ist hier auch der Mangel an äußeren Reizen zu nennen, der bei Halluzinationen ebenfalls eine Ursache sein kann. Ein typisches Beispiel ist der Phantomschmerz nach der Amputation eines Organs oder Menschen, die nach Verlust des Gehörs weiterhin Geräusche wahrnehmen. Sinnesstörungen sind auch bei einem psychischen Mangel möglich. Beispielsweise kann eine lange Isolation dazu führen, dass die Leidtragenden Bilder sehen oder Berührungen fühlen. Oder ein Liebender glaubt, das Gesicht der begehrten Frau in einer Menschenmenge gesehen zu haben.

Symptome
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.