Somatisierungsstörung: Wenn die Seele krank macht

Haferflocken

Wenn wir uns angespannt und gereizt fühlen, hilft ein Snack aus Haferflocken, Paranüssen, Sanddorn und Johannisbeeren. Das im Hafer und den orangefarbenen Beeren enthaltene Vitamin B1 sowie das Selen der Nüsse stärken unser Nervensystem und sorgen so für innere Ruhe. Tipp: Bereits drei Paranüsse täglich sorgen für Ausgeglichenheit. Eine aktuelle Schweizer Studie hat zudem bewiesen: Dunkle Schokolade dämpft die Stressreaktion des Körpers. Verantwortlich für deren entspannende Wirkung sind Flavonoide, die sich in der Kakaobohne befinden. Je höher der Kakaoanteil, desto besser: Optimal sind zwei Riegel (mindestens 70 Prozent Kakao) pro Tag.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.