Was Sie sich Ihren Arzt nicht zu fragen trauen

Hämorrhoiden

Statt zum Arzt zu gehen, versuchen viele Patienten mit Hämorrhoiden die juckenden Entzündungen mit Cremes selbst zu behandeln. Diese wirken allerdings meist nur gegen die Symptome und bekämpfen nicht die Ursache: Bei Hämorrhoiden handelt es sich um Gefäßpolster am After. Bei hartem Stuhlgang oder Durchfall können sie sich vergrößern und lösen so den lästigen Juckreiz aus. Wirklich helfen kann hier nur der Gang zum Arzt – Hämorrhoiden lassen sich durch die sogenannte Verödung beim Arzt bekämpfen. Dabei wird eine Injektionsnadel durch ein Proktoskop anal eingeführt und eine Lösung in die Hämorrhoidalknoten gespritzt. Dadurch wird der Blutfluss unterbunden und die Knoten schrumpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.