Hämorrhoiden-Diagnose stellt oft der Proktologe

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung
  7. 7. Das sagt der Experte

Bei Verdacht auf entzündete Hämorrhoiden stellt ein Facharzt die Diagnose anhand einer gründlichen Untersuchung. Fachärzte für Beschwerden durch Hämorrhoiden sind Proktologen und Gastroenterologen, ebenso Chirurgen.

Zunächst erkundigt sich der Arzt in einem Gespräch nach den genauen Beschwerden. Anschließend nimmt er eine Untersuchung des Afters vor, schaut nach äußerlich sichtbaren Veränderungen (Inspektion) und tastet den After vorsichtig ab (Palpation).

 

Proktoskopie oder Rektoskopie sichern Hämorrhoiden-Diagnose

Eine genaue Diagnose von Hämorrhoiden ist mit der sogenannten Proktoskopie und Rektoskopie möglich. Beide Verfahren zählen zu den endoskopischen Untersuchungen (Spiegelung), die dem Arzt einen Blick in den Körper erlauben und mit denen gegebenenfalls kleinste Gewebeproben entnommen werden können. Bei der Proktoskopie liegt der Patient meist in Seitenlage oder auf einem speziellen Untersuchungstisch. Mit dem sogenannten Proktoskop betrachtet der Arzt den Bereich nahe des Afters (Analkanal). Eine Rektoskopie verläuft ähnlich; sie hilft dem Arzt, den weiter innen liegenden Mastdarm (Rektum) zu begutachten.

Ärzte machen endoskopische Untersuchung
Eine endoskopische Untersuchung hilft den Medizinern, bei einer Hämorrhoiden-Diagnose© shutterstock
 

Die Untersuchung beim Proktologen ist wichtig

Zur Diagnose von Hämorrhoiden-Entzündungen kann auch eine Blutuntersuchung notwendig sein, zum Beispiel wenn der Arzt eine Blutarmut als Folge von Blutungen vermutet. Auch wenn vielen der Besuch eines Proktologen unangenehm ist: Die Untersuchung ist wichtig! Früh erkannt lassen sich entzündete Hämorrhoiden gut behandeln und Komplikationen vermeiden. Ebenso erkennt der Arzt frühzeitig, ob etwa Blutgerinnsel (Analthrombose), Einrisse am After (Fissuren), Krebs (zum Beispiel Enddarmkrebs/Rektumkarzinom) oder andere Erkrankungen vorliegen.

Behandlung
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.