Jung über Nacht: Schlafen Sie sich fit!

Guter Schlaf bietet Schutz vor Krebs

Eine Studie hat bewiesen: Wer ausreichend und gut schläft, kann das Risiko für Krebs senken. Unregelmäßiger Schlaf kann nämlich das hormonelle Gleichgewicht verändern, wodurch der Körper weniger Melatonin und Kortisol produziert. Und diese beiden Hormone sind im Kampf gegen Krebs enorm wichtig: Melatonin beseitigt die sogenannten Freien Radikale, die unsere Zellen angreifen und funktionsunfähig machen können, während Kortisol unterstützend gegen mutierte Krebszellen vorgeht.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.