Schlafstörungen-Ursachen: Das sind die 12 häufigsten

Redaktion PraxisVITA

Grünpflanzen

Stehen Pflanzen in Ihrem Schlafzimmer? Tagsüber produzieren sie zwar Sauerstoff, doch nachts kehrt sich das Prinzip um: Die Grünpflanzen nehmen Sauerstoff auf. So wird die Luft im Schlafzimmer schlechter, was zu Einschlafproblemen führen kann. Das kann man tun: Stellen Sie die Zimmerpflanzen in einen anderen Raum und lüften Sie vor dem Zubettgehen. Übrigens: Schäfchen zu zählen, hilft nicht. Das ist viel zu monoton für das Gehirn – es drängen sich schnell Sorgen ins Bewusstsein. Besser: An Bilder wie „das Meer" oder „die Wolke" denken.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.